Die Film- und Medienstiftung NRW startete 2014 ein neues Programm zur Förderung von Abschlussfilmen an NRW-Filmhochschulen. Das Programm ist mit jährlich 400.000 Euro Landesmitteln ausgestattet.

Wer kann einreichen?

  • Antragsberechtigt sind Studenten der NRW-Filmhochschulen, die von einem der etablierten Filmhochschulverbände anerkannt sind, mit ihrem Abschlussfilmprojekt.

Was sind die Förderbedingungen?

  • Die Fördersumme beträgt  i. d. R. bis zu 20.000 Euro, maximal jedoch bis zu 80 Prozent der Kosten.
  • Die Förderung erfolgt als Zuschuss.

Wie funktioniert‘s?

  • Vor der Antragstellung ist ein Beratungsgespräch erforderlich.
  • Erforderliche Angaben und Unterlagen ergeben sich aus den Antragsformularen.
  • Die Förderentscheidungen werden von einer Jury getroffen.
  • In der Regel sind zwei Einreichtermine im Jahr vorgesehen.

Servicecenter

  • Hier finden Sie Einreichtermine und alle weiteren Dokumente.

Ansprechpartner

Anna Fantl
Referentin
Low Budget/ Nachwuchs
Tel. 0211-930 50-76
Sebastian Seidler
Referent
Low Budget/ Dokumentarfilm
Tel. 0211-930 50-77