Film und Medien Stiftung NRWNewsNews600 Besucher geniessen Wasseridylle am Rursee

600 Besucher geniessen Wasseridylle am Rursee

Das Rurseezentrum war gestern an einem schönen, aber kühlen Sommerabend Gastgeber des vorletzten Abends der FilmSchauPlätze 2013. Rund 600 Zuschauer, gleichermaßen Eifelbewohner und Urlauber, kamen gut ausgerüstet mit Decken, Picknickkörben und Camping-Stühlen. Die mobile Leinwand stand erstmals auf einer Seebühne mitten auf dem Wasser, und passend zur Seekulisse wurde „Life of Pi – Schiffbruch mit Tiger“ gezeigt. Simmeraths Bürgermeister Karl-Heinz Hermanns und Anna Fantl von der Film- und Medienstiftung NRW freuten sich besonders, Aachens Landtagsabgeordneten Karl Schultheis im Publikum zu begrüßen.

IMG_0672
© Antje Krumm

[galerie id=282]

 

Zum Ausklang der diesjährigen FilmSchauPlätze NRW wird nur wenige Kilometer von Simmerath entfernt die belgische Grenze überquert: An der Talsperre in Eupen begrüßt die Deutschsprachige Gemeinschaft die Gäste zum Abschlussfilm „Little Miss Sunshine“.