Film und Medien Stiftung NRWNewsNews„Arrhythmia“-Premiere in Toronto

„Arrhythmia“-Premiere in Toronto

Heute Abend feiert „Arrhythmia“ von Boris Khlebnikov seine Premiere im der Reihe Contemporary World Cinema des Toronto International Film Festivals. Die Filmstiftung unterstützte die Produktion mit 50.000 Euro.

Das geförderte Drama ist eine Produktion von Mars Media Entertainment und CTP Film Company (beide Russland) in Koproduktion mit Don Films, Post Control (beide Finnland) sowie der Kölner Color of May Filmproduktion. Regisseur Boris Khlebnikov inszenierte Alexander Yatsenko und Irina Gorbacheva in den Hauptrollen und erzählt die Geschichte des Notarztes Oleg, dem es am Herzen liegt, seinen Patienten zu helfen. Oleg sieht sich jedoch konfrontiert mit einem „reformierten“ Gesundheitssystem und einem Chef, der pedantisch die neuen Regeln durchsetzt. Im Vordergrund steht nicht mehr der Patient, sondern kaltes Reglement. Der Film erzählt die Geschichte dieses jungen Mannes, der versucht einen guten Job zu machen, auch wenn viele Kräfte gegen ihn wirken.