Film und Medien Stiftung NRWNewsNews„Aus dem Nichts“ feierte Premiere in Toronto

„Aus dem Nichts“ feierte Premiere in Toronto

Beim 42. Toronto International Film Festival (TIFF) lief gestern Abend in der Reihe Special PresentationsAus dem Nichts“ von Fatih Akin mit Diane Kruger in der Hauptrolle. Fatih Akins Film handelt von der Liebe einer Frau zu ihrer Familie über den Tod hinaus. Aus dem Nichts zerbricht ihr Leben: Ihr Mann und ihr Sohn sterben bei einem Bombenanschlag. Die Polizei fasst zwei Verdächtige, ein junges Neonazi-Paar. Die junge Frau will Gerechtigkeit, für sie gibt es keine Alternative. Diane Kruger, die für ihre Rolle in Cannes als beste Darstellerin ausgezeichnet wurde, Denis Moschitto und Ulrich Tukur spielen die Hauptrollen im neuen Film von Fatih Akin, der außerdem für Deutschland ins Rennen um die Oscar-Nominierungen geht. „Aus dem Nichts“ ist eine Produktion von bombero international in Koproduktion mit Warner Bros. Film Productions GermanyMacassar ProductionsPathé (beide Frankreich) und corazón international. Die Filmstiftung NRW förderte den Film mit 250.000 Euro, weitere Mittel kamen von der Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein, FFA, BKM und DFFF. Für den Weltvertrieb zeichnet sich The Match Factory verantwortlich, Warner bringt den Film am 23. November in die deutschen Kinos.