Film und Medien Stiftung NRWNewsNewsBesucherrekord für Eupen: 350 Zuschauer bei FilmSchauPlätzen am DG-Parlament

Besucherrekord für Eupen: 350 Zuschauer bei FilmSchauPlätzen am DG-Parlament

Zum dritten Mal gastierten die FilmSchauPlätze NRW gestern bei den Belgischen Nachbarn in Eupen, und jedes Jahr können hier mehr Besucher verzeichnet werden. Gut 350 Besucher, darunter besonders viele junge Leute, kamen trotz des wechselhaften Wetters zum Parlament der Deutschsprachigen Gemeinschaft, das in Sonderführungen erkundet wurde. Anna Fantl von der Film- und Medienstiftung NRW und  André Sommerlatte von der DG freuten sich, dass die aus Eupen stammende Drehbuchautorin Ariane Schröder die Tragikomödie „Hin und Weg“ mit Florian David Fitz persönlich vorstellte; vorab lief „Und so weiter“, eine Produktion der ifs internationalen filmschule köln. Trotz vereinzeltem Nieselregen blieb das Publikum, darunter Karl Schultheis, der Abgeordnete der Region Aachen im Düsseldorfer Landtag, bis zum Schluss sitzen und spendete für Kurz- und Hauptfilm Applaus.

[galerie id=490]
 
Heute geht es zu einem weiteren Spielort in der Eifel: Auf dem historischen Marktplatz in Monschau wird der Kurzfilm „Die Bergfrau“ gezeigt, gefolgt vom französischen Kinohit „Monsieur Claude und seine Töchter“.