Film und Medien Stiftung NRWNewsNewsDrehstart für „25 KM/H“

Drehstart für „25 KM/H“

Die Dreharbeiten zur filmstiftungsgeförderten Komödie „25 KM/H“ haben am 1. August begonnen. Regisseur Markus Goller und Drehbuchautor Oliver Ziegenbalg holen für ihr Filmprojekt um zwei entfremdete Brüder einen hochkarätigen Cast vor ihre Kamera: Lars Eidinger, Bjarne Mädel, Sandra Hüller, Jella Haase, Alexandra Maria Lara, Jördis Triebel, Wotan Wilke Möhring und Martin Brambach. Der Film wird von der Sunny Side Up GmbH (Goller und Ziegenbalg), in Koproduktion mit der Deutschen Columbia Pictures, der Pictures in a Frame GmbH, der Mythos Film GmbH & Co. KG sowie der Traumfabrik Babelsberg & 26. Babelsberg Film GmbH produziert. Gedreht wird noch bis zum 21. September 2017 in Baden-Württemberg, Nordrhein-Westfalen, Schleswig-Holstein sowie Berlin und Brandenburg.

Zum Inhalt:
Nach 20 Jahren treffen sich die beiden Brüder Georg und Christian auf der Beerdigung ihres Vaters wieder. Beide haben sich zunächst wenig zu sagen: Georg, der Tischler geworden ist und seinen Vater bis zuletzt gepflegt hat, und der weitgereiste Top-Manager Christian, der nach Jahrzehnten erstmalig zurück in die Heimat kommt. Doch nach einer durchwachten Nacht mit reichlich Alkohol beginnt die Annäherung: Beide beschließen, endlich die Deutschland-Tour zu machen, von der sie mit 16 immer geträumt haben – und zwar mit dem Mofa. Völlig betrunken brechen sie noch in derselben Nacht auf. Trotz einsetzendem Kater und der Erkenntnis, dass sich eine solche Tour mit über 40 recht unbequem gestaltet, fahren sie unermüdlich weiter. Während sie schräge Bekanntschaften machen und diverse wahnwitzige Situationen er- und überleben, stellen sie nach und nach fest, dass es bei ihrem Trip nicht alleine darum geht, einmal quer durch Deutschland zu fahren, sondern den Weg zurück zueinander zu finden.

v.l.n.r. Tobias Herrmann (Pictures in a Frame), Eva van Leeuwen (Dt. Columbia Pictures), Jan Gallasch (Pictures in a Frame), Schauspielerin Sandra Hüller, Regisseur & Produzent Markus Goller, Hauptdarsteller Bjarne Mädel, Drehbuchautor & Produzent Oliver Ziegenbalg und Hauptdarsteller Lars Eidinger
v.l.n.r. Tobias Herrmann (Pictures in a Frame), Eva van Leeuwen (Dt. Columbia Pictures), Jan Gallasch (Pictures in a Frame), Schauspielerin Sandra Hüller, Regisseur & Produzent Markus Goller, Hauptdarsteller Bjarne Mädel, Drehbuchautor & Produzent Oliver Ziegenbalg und Hauptdarsteller Lars Eidinger

Der Film wird von der Filmstiftung NRW mit 100.000 Euro gefördert, weitere Förderer sind MBB, FFF, FFA, MFG, FFHSH sowie DFFF. Sony Pictures bringt den Film am 13. September 2018 in die deutschen Kinos.