Film und Medien Stiftung NRWNewsNewsErste Klappe für Tom Tykwers „Babylon Berlin“

Erste Klappe für Tom Tykwers „Babylon Berlin“

Am Dienstag, 17. Mai, fiel in Berlin die erste Klappe zu Tom TykwersHendrik Handloegtens und Achim von Borries filmstiftungsgefördertem TV-Serienevent „Babylon Berlin„, das sie nach Buchvorlage des Kölner Krimiautors Volker Kutscher entwickelten und nun gemeinsam realisieren. Die Fernsehserie nimmt in Köln ihren Ausgang und erzählt vom Polizeiermittler Gereon Rath, gespielt von Volker Bruch, der im Berlin der Weimarer Republik ermittelt. An seiner Seite spielt Liv Lisa Fries in der Rolle der Charlotte Richter. Ab September setzt die Produktion von X Filme Creative Pool, der ARD, Sky Deutschland und Beta Film, die von der Film- und Medienstiftung NRW mit 1.5 Millionnen Euro unterstützt wird, den Dreh in Nordrhein-Westfalen fort. Weitere Förderer sind das Medienboard Berlin-Brandenburg und Creative Europe Media.

Foto: © X Filme Creative Pool GmbH