Film und Medien Stiftung NRWNewsNewsFilmSchauPlätze NRW bei wechselhaftem Wetter in Gemen

FilmSchauPlätze NRW bei wechselhaftem Wetter in Gemen

Der Freiluftkino-Abend auf der von Wassergräben umgebenen Jugendburg Gemen begann frisch, aber schön. Live-Musik und der sehr engagierte Imbissverkauf zugunsten der Kinderkrebshilfe Münster e.V. sorgten für eine schöne Atmosphäre beim FilmSchauPlätze-Debüt des idyllischen Geländes der Wasserburg. Als Anna Fantl von der Film- und Medienstiftung NRW und Jugendburg-Verwaltungsleiter Bernd Scho die rund 500 Besucher begrüßten, fielen nur ganz vereinzelte Regentropfen, und auch beim in NRW produzierten Vorfilm „Tage in der Stadt“ hielt das Wetter. Bei den ersten Bildern des beeindruckenden Naturdokumentarfilms „Deutschland von oben“ brach heftiger Regen los. Immerhin 150 Zuschauer blieben trotz des anhaltenden Regens bis zum Ende des Films.

 [galerie id=279]

Die letzten beiden FilmSchauPlätze 2013 laden in der kommenden Woche in die Eifel. Am Donnerstag, 29.8., läuft vor der Naturkulisse des Rursees in Rurberg das poetische Ozeanabenteuer „Life if Pi: Schiffbruch mit Tiger“. Zum Abschluss folgt am 30.8. im belgischen Eupen „Little Miss Sunshine“.