Film und Medien Stiftung NRWNewsNewsifs-Studierende auf Berlinale ausgezeichnet

ifs-Studierende auf Berlinale ausgezeichnet

Doppelter Erfolg für die ifs internationale filmschule köln: Auf dem Empfang der Filmhochschulen zur Berlinale sind gestern Abend die ifs-Studentin Bettina Baukelmann und die ifs-Absolventen Jonas Heicks und Felix Engstfeld für den Pitch ihres Serienprojekts „RAF – Rentner Armee Fraktion“ mit einem von drei Förderpreisen ausgezeichnet worden. In „RAF – Rentner Armee Fraktion“ versuchen vier alternde RAF-Terroristen mit Überfällen ihre Rente aufzubessern. Doch das gestaltet sich schwieriger als erwartet. Ebenso originell wie der Stoff war auch der Pitch der Filmemacher, mit dem sie nicht nur das Publikum, sondern auch die Jury überzeugen konnten. Die Förderpreise sind jeweils mit 1.000 € dotiert.

ifs-Film-Emfpang-der-FilmhochschulenJonas Heicks, Bettina Baukelmann und Felix Engstfeld erhalten eine Auszeichnung und den Förderpreis 2017 © Verbund Deutscher Filmhochschulstudenten

Auch international waren Studierende der ifs im Rahmen der Berlinale erfolgreich. Bei den BETS (British European Talent Screening) Short Film Pitches in der britischen Botschaft haben Lucas Hein (Produktion), Jade Li (Regie/Drehbuch), Thorsten Schönrade (Kamera) gemeinsam mit Mark Lewis Heavenor (Drehbuch/Musik) vom Trinity College of Music (London) mit ihrem Kurzfilm-Projekt „The Fisherman‘s Ghost“ den 2. Preis gewonnen. Damit verbunden ist ein Preisgeld von 1.000 € für den anstehenden Dreh in Schottland. „The Fisherman‘s Ghost“ aus dem 4. Semester des Studiengangs Film der ifs handelt von dem verwitweten Fischer Calder, der beschließt, seinem Leben ein Ende zu setzen, als unverhofft seine Tochter auftaucht.
Das British European Talent Screening ist eine Initiative von WEP UK Productions, die Kooperationen zwischen Studierenden und Alumni deutscher und britischer Hochschulen fördert.

Weitere Informationen unter www.filmschule.de