Film und Medien Stiftung NRWNewsNewsNRW@International Festivals

NRW@International Festivals

Heute starten in Chicago, Busan und Mumbai die internationalen Film Festivals und NRW ist dabei.

Beim 53. Chicago International Film Festival, das bis zum 26. Oktober läuft, sind vier filmstiftungsgeförderte Filme vertreten: „Arrhythmia“ von Boris Khlebnikov und „Die andere Seite der Hoffnung“ von Aki Kaurismäki (Verleihgefördert) laufen im Wettbewerb, „Los Perros“ von Marcela Said tritt im Wettbewerb New Directors an und „Aus dem Nichts“ von Fatih Akin ist in der Sektion World Cinema zu sehen. www.chicagofilmfestival.com

In Busan werden bis zum 21. Oktober bei der 22. Festivalausgabe ebenfalls vier geförderte Filme gezeigt:  „Aus dem Nichts“ von Fatih Akin, „Jupiter‘s Moon“ von Kornél Mundruczó und „Die andere Seite der Hoffnung“ von Aki Kaurismäki laufen in der Reihe World Cinema. Das animierte Gesellschaftsdrama „Teheran Tabu“ des iranischen Regisseurs Ali Soozandeh wird in der Reihe Wide Angle Documentary Showcase gezeigt. www.biff.kr/structure/eng

Das 19. Mumbai Film Festival (bis 18. Oktober) präsentiert im Wettbewerb Half Ticket den Kinderfilm „Die Häschenschule – Die Jagd nach dem goldenen Ei“ von Ute von Münchow-Pohl und in der Reihe World Cinema „Invisible“ von Pablo Girgelli und „Nothingwood“ von Sonia Kronlund. www.mumbaifilmfestival.com