Film und Medien Stiftung NRWNewsNewsAm Set von „Baghdad in my Shadow“

Am Set von „Baghdad in my Shadow“

Derzeit laufen die Dreharbeiten zum neuen Film des Regisseurs Samir, „Baghdad in my Shadow“, mit den Darstellern Zahraa Ghandour, Maxim Mehmet, Meriam Abbas, Kerry Fox und vielen anderen. Am Montag, 19.Juni, präsentierte das Team das filmstiftungsgeförderte Drama der Presse. Die Film- und Medienstiftung NRW unterstützt die Produktion von Coin Film in Koproduktion mit Dschoint Ventschr, Ipso Facto Productions mit 350.000 Euro. Den Verleih übernimmt NFP.

v.l.n.r.: hinten: Darsteller Ali Daeem, Christina Bentlage (Film- und Medienstiftung NRW), Kamermann Ngo The Chau, Regisseur Samir, die Darsteller Kerry Fox, Taro Bahar, Maxim Mehmet , Zahraa Ghandour und Lachlan Nieboer, Bastie Griese (MMC Movies), die Produzenten Herbert Schwering (Coin Film) und Joël Jent (Dschoint Ventschr); vorne: die Darsteller Meriam Abbas, Hazel O‘Connor, Kae Bahar, Awatif Salman und Waseem Abbas sowie Produzentin Christine Kiauk (Coin Film) © Martin Menke / Coin Film

Zum Inhalt
Es ist kurz vor Weihnachten in London. Das Café Abu Nawas ist ein beliebter Treffpunkt für Exil-Iraker. Regelmäßig treffen dort der gescheiterte Schriftsteller und Nachtwächter Taufik, die Architektin Amal, eine untergetauchte Ehefrau aus Bagdad und der schwule IT-Spezialist Muhanad auf den fanatisch religiösen Nassir, den Neffen des Dichters. Aufgehetzt durch den Prediger einer benachbarten Salafisten-Moschee, wendet sich der Neffe gegen seinen Onkel.  Zwischen Taufik und dem Prediger Yasin kommt es zur Konfrontation. Die „Gottlosen“ des Café Abu Nawas und Taufiks Werte sind dem Imam ein Dorn im Auge. Nassir muss sich entscheiden, auf wessen Seite er sich schlägt. Und nur Taufik kann die bevorstehende Katastrophe noch verhindern.

Weitere Fördermittel stammen von DFFF.