Twitter Instagram

Bergfest für Breloers „Brecht“

Heinrich Breloers Film "Brecht" feiert Halbzeit bei den Dreharbeiten in Prag. Das zweiteilige Dokudrama erzählt über eine Zeitspanne von 40 Jahren vom bewegten Leben und Werk des Dramatikers Bertolt Brecht.

Heinrich Breloer zum 70. Geburtstag: Archiv online

Zu seinem 70. Geburtstag am 17. Februar öffnete Heinrich Breloer sein umfassendes Produktionsarchiv und stellte es der Deutschen Kinemathek zur Verfügung. Kinemathek, Land NRW, Bavaria, Filmstiftung und WDR luden aus diesem Anlass in den Dining Club der Berlinale.

TV-Premiere von Breloers Kinoerfolg „Buddenbooks“

am 27. und 28. Dezember im Ersten Am 27. und 28. Dezember zeigt Das Erste jeweils um 20:15 Uhr Heinrich Breloers Verfilmung von Thomas Manns Jahrhundertroman „Buddenbrooks“ als Zweiteiler. Die Kinoversion sahen 2008/2009 über 1,2 Millionen Besucher in den deutschen Filmtheatern. Für die Fernsehfassung verspricht der Regisseur, der das Drehbuch gemeinsam mit seinem langjährigen Partner

NRW-Drehstart für Heinrich Breloers „Die Buddenbrooks“

Filmstiftung fördert Romanverfilmung mit 2,15 Mio. Euro Am 30. September beginnen in Köln die Dreharbeiten zu Heinrich Breloers Kinofilm „Die Buddenbrooks – Ein Geschäft von einiger Größe„. Nachdem vorab an Originalschauplätzen gedreht wurde, werden nun in Köln die Innenaufnahmen des Buddenbrook-Hauses verfilmt. Gemeinsam mit seinem langjährigen Weggefährten Dr. Horst Königstein verfasste Breloer auch das Drehbuch.

Filmstiftung NRW fördert Heinrich Breloers „Die Buddenbrooks“

2,15 Mio. Euro für Dreharbeiten – Premiere der Romanverfilmung im Kino Thomas, seine Schwester Tony und sein jüngerer Bruder Christian führen als Kinder des angesehenen Lübecker Kaufmanns Johann Buddenbrook 1835 ein sorgenfreies Leben. Doch der Zerfall der Familie und der finanzielle Ruin sind unaufhaltsam. Mit den sich ändernden Zeiten passen die Buddenbrooks und ihr konventionelles

Filmstiftung NRW fördert Heinrich Breloers „Die Buddenbrooks“

2,15 Mio. Euro für Dreharbeiten – Premiere der Romanverfilmung im Kino Thomas, seine Schwester Tony und sein jüngerer Bruder Christian führen als Kinder des angesehenen Lübecker Kaufmanns Johann Buddenbrook 1835 ein sorgenfreies Leben. Doch der Zerfall der Familie und der finanzielle Ruin sind unaufhaltsam. Mit den sich ändernden Zeiten passen die Buddenbrooks und ihr konventionelles

Neue Filme von Lars von Trier und Heinrich Breloer

Filmstiftung fördert 27 Projekte / Til Schweiger als Lucky Luke 1946 erfand der belgische Zeichner Morris Lucky Luke. 2004 macht sich nun Til Schweiger in einer Verfilmung der Comic-Abenteuer als Lucky Luke auf die Jagd nach den Daltons, die von den französischen Komikern Ramzy Bedia und Eric Judor gespielt werden. Gedreht werden soll die deutsch-französisch-spanische

Herzlichen Glückwunsch, Iris Berben!

Heute feiert Iris Berben ihren 70. Geburtstag. Die in Detmold geborene Berben drehte 1968 mit „Detektive“ unter der Regie von Rudolf Thome ihren ersten Kinofilm und ist heute eine der bekanntesten und erfolgreichsten deutschen Film- und TV-Schauspielerinnen. Die Film- und Medienstiftung NRW gratuliert.

Grimme-Preise für drei filmstiftungsgeförderte Produktionen

Das Grimme-Institut hat soeben die Gewinner der diesjährigen Grimme-Preise bekannt gegeben, darunter sind auch drei filmstiftungsgeförderte Produktionen: "Der König von Köln“ von Richard Huber, „Dark Eden“ von Jasmin Herold und Michael Beamish und „Wie ‚Holocaust‘ ins Fernsehen kam“ von Alice Agneskircher. Zudem erhält Heinrich Breloer die Besondere Ehrung des Deutschen Volkshochschul-Verbandes.

Tag 2 des Film Festival Cologne

Gestern Abend, 11. Oktober, wurden vier filmstiftungsgeförderte Filme im Rahmen des 29. Film Festival Cologne im Cineplex Filmpalast in Köln gezeigt, darunter auch der Eröffnungsfilm der Retrospective Heinrich Breloer.