Twitter Instagram

Die filmstiftungsgeförderte Produktion „Davos“ des Regie-Duos Anca Miruna Lăzărescu und Jan-Eric Mack wird beim Showcase „Up Next: Germany“ vorgestellt. Die Drehbücher stammen von Headautor Adrian Illien und seinen Ko-Autor:innen Thomas Hess, Julia Penner und Michael Sauter. Die Hauptrollen übernehmen Dominique Devenport, Jeanette Hain und David Kross. In weiteren Rollen spielen u. a. Anna Schinz, Hanspeter Müller-Drossaart, Welket Bungué und Sunnyi Melles. Die Dreharbeiten in Nordrhein-Westfalen fanden bis Dezember 2022 überwiegend im Waldkrankenhaus in Windeck und Umgebung sowie in der Burg Bergerhausen in Kerpen statt. Noch bis März 2023 wird in der Schweiz in der Region Prättigau/Davos und im Unterengadin sowie in Deutschland in Bayern und Hamburg gedreht. „Davos“ ist eine Produktion der Schweizer Constrast Film und der Letterbox Filmproduktion, in Koproduktion mit der Amalia Film, dem Schweizer Radio und Fernsehen SRF und der ARD Degeto. Die Film- und Medienstiftung förderte die Serie mit 750.000 Euro. Gefördert wird „Davos“ außerdem von FFF Bayern, MOIN, MFG, nordmedia und vom German Motion Picture Funds.

Der sechsteilige Agent:innen-Thriller spielt sich vor dem Hintergrund der dramatischen Entwicklungen zu Beginn des letzten Jahrhunderts ab – als die westliche Welt sich in großer Aufruhr befindet und in Europa der Erste Weltkrieg wütet. Im Zentrum steht die junge Schweizer Krankenschwester Johanna Gabathuler, gespielt von Dominique Devenport, die unerwartet zwischen die Fronten der heimlich in Davos operierenden Spione gerät.