Seit 2011 fördert die Film- und Medienstiftung NRW im Rahmen ihres Förderprogramms die Entwicklung von Konzepten und Prototypen für innovative und interaktive Inhalte, insbesondere Games, Web und Mobile sowie multimediale Projekte.

Wer kann einreichen?

  • Antragsberechtigt sind Produktionsunternehmen und Entwickler mit Sitz in NRW.

Was sind die Förderbedingungen?

  • Die Förderung erfolgt als bedingt rückzahlbares, zinsloses Darlehen.
  • Die Fördersumme kann bis zu 80 Prozent der kalkulierten Projektentwicklungskosten betragen, maximal jedoch 100.000 Euro.
  • Mindestens die Fördersumme muss in Nordrhein-Westfalen verwendet werden.

Wie funktioniert’s?

  • Voraussetzung für die Antragstellung ist ein Beratungsgespräch.
  • Erforderliche Angaben und Unterlagen ergeben sich aus den Antragsformularen.
  • Es gibt zwei Einreichtermine im Jahr.
  • Die Förderentscheidungen werden von der Geschäftsführung mit Unterstützung eines unabhängigen Beraterstabes getroffen.

Servicecenter

  • Hier finden Sie Einreichtermine und alle weiteren Dokumente.

Videointerview mit Petra Müller, Geschäftsführerin der Film- und Medienstiftung NRW, und Till Hardy, Referent Digitale Inhalte der Film- und Medienstiftung NRW zum Förderprogramm Digitale Inhalte:

Ansprechpartner

Till Hardy
Referent Digitale Inhalte
Tel. 0211-930 50-42