Instagram

Damian John Harper inszeniert in „Frisch“ nach der eigenen Buchadaption des gleichnamigen Romans von Mark McNay, das Leben von Kai, Ehemann, Vater und Arbeiter in einer Fleischverarbeitungsfabrik nördlich von Duisburg. Die Zeit läuft gegen ihn, denn heute wird sein gewalttätiger Bruder Mirko vorzeitig aus dem Gefängnis entlassen. Er wird zu Kai kommen, um sich das Geld zurückzuholen, das Kai für ihn aufbewahren sollte. Das Problem ist – das Geld ist ausgegeben. Die ungleichen Brüder werden von Louis Hofmann und Franz Pätzold verkörpert, weitere Rolle haben Sascha GeršakCanan Kir und Ralf Richter übernommen. Die Filmstiftung förderte die Produktion von der Kölner Weydeman Bros. unter Senderbeteiligung von ZDF – Das kleine Fernsehspiel mit 600.000 Euro. Weitere Unterstützung kam von MOIN, nordmedia, HessenFilm und Medien, FFA, BKM, DFFF und Creative Europe Media. Port au Prince Pictures bringt den Thriller in die Kinos.