Instagram
Film und Medien Stiftung NRWNewsNews12,11 Mio Zuschauer sahen Jubiläums-"Tatort" aus Münster

12,11 Mio Zuschauer sahen Jubiläums-"Tatort" aus Münster

Die 22. Folge des Münsteraner „Tatort“ sahen gestern Abend 12,11 Millionen Zuschauer. Damit erzielten die Ermittler Thiel und Boerne in „Das Wunder von Wolbeck“ einen Marktanteil von 31,7 Prozent, beim jüngeren Publikum (zwischen 14 und 49 Jahren) waren es gute 26,5 Prozent (3,43 Mio Zuschauer).

Kommissar Thiel und Prof. Boerne ermittelten anlässlich des Jubiläums im dörflichen Umland von Münster, auf Weiden, in Ställen, bei großen und kleinen Tieren. Neben dem beliebten Ermittler-Duo Frank Thiel (Axel Prahl) und Gerichtsmediziner Prof. Friedrich-Karl Boerne (Jan-Josef Liefers) waren auch diesmal Friederike Kempter als Thiels Assistentin Nadeshda Krusenstern und ChrisTine Urspruch als Silke Haller (Alberich), rechte Hand von Prof. Boerne, sowie Claus D. Clausnitzer als Vater Thiel und Mechthild Großmann als Staatsanwältin Wilhelmine Klemm mit von der Partie.

Produziert wurde „Das Wunder von Wolbeck“ von der filmpool Film- und Fernsehproduktion GmbH (Produzentin: Iris Kiefer, Producerin: Katrin Kuhn) im Auftrag des WDR für Das Erste. Die Redaktion hat Nina Klamroth (WDR).