Twitter Instagram
Film und Medien Stiftung NRWNewsFördermeldungen145.000 Euro zur Entwicklung von sechs innovativen TV-Formaten

145.000 Euro zur Entwicklung von sechs innovativen TV-Formaten

In der fünften Sitzung des Pilotförderprogramms für innovative TV-Formate förderte die Film- und Medienstiftung NRW sechs Formatentwicklungen nordrhein-westfälischer Produzenten mit einer Gesamt­summe von 145.000 Euro. Damit unterstützte die Filmstiftung im Förderjahr 2014 ins­gesamt elf Entwicklungen von innovativen TV-Formaten in den Genres Entertainment, Comedy und Serien mit 385.000 Euro.

Die Projekte der fünften Sitzung im Einzelnen:

  • HausMänner“, Produzent: Good Times, Köln
    In der Dramedy wollen fünf Hausmänner vom Ehrgeiz getrieben zeigen, dass sie doch „die bessere Hausfrau sind“.  Gefördert wird die Entwicklung der Figuren und Handlungsstränge, sowie Serienbibel und Treatments: 30.000 Euro
  • Grätsche“, Produzent: Good Times, Köln
    In der Reality Sitcom kämpft der ehemalige Fußballprofi Ralf „Grätsche“ Olschweski in Gelsenkirchen-Buhr mit den Widrigkeiten des Alltagslebens. Gefördert wird neben Treatments auch das Drehbuch der Pilotfolge: 30.000 Euro
  • Eastern Heroes – Helden des Ostens“, Produzent: Visionz, Köln
    Die Crime-Mysterie-Serie ist die erste deutsche Superhelden-TV-Serie. Gefördert werden erste Treatments: 30.000 Euro
  • Brot und Spiele“, Produzent: lutzfilm, Köln
    In der TV-Dramedy rettet Mutter Monika die Familie mit illegalen Fußballwetten vor dem Ruin. Doch aus diesem Sumpf wieder raus zu kommen, ist schwieriger als gedacht. Gefördert werden die Treatments aller Folgen sowie das Pilotdrehbuch: 26.000 Euro
  • Rami braucht Geld“, Produzent: Hupe Film, Köln
    In der mehrteiligen Serie taucht der Protagonist Rami Hamze tief in die deutsche Lebens- und Arbeitswelt ein, um schnell zu Geld zu gelangen. Gefördert werden die Weiterentwicklung des Formates sowie die Erstellung eines Trailers: 24.000 Euro
  • NeonWhite“, Produzent: Cornelia Frentz, Düsseldorf
    Bei der innovativen Webinterview-Reihe „Neon White“ stehen prominente Frauen im Mittelpunkt. Es geht um persönliche Ansichten, Ratschläge und in spezifischen Lebenssituationen gewonnene Erfahrungen, die an die Zuschauer weitergegeben werden. Förderung: 5.000 Euro

Der nächste Einreichtermin ist der 23. März 2015.

 Ansprechpartner in der Film- und Medienstiftung NRW: Achim Strack ()