Twitter Instagram
Film und Medien Stiftung NRWNewsNews16. Filmkunstmesse Leipzig

16. Filmkunstmesse Leipzig

Heute startet die 15. Filmkunstmesse Leipzig. Vom 19. bis 23. September bietet sie eine Plattform, auf der Fachleute weit vor Bundesstart Filme sichten, über Marketing und Potential der einzelnen Filme diskutieren und gemeinsam in Seminaren, Workshops und Diskussionsrunden Strategien für die Zukunft der Filmkunst entwickeln. Insgesamt werden 76 Langfilme im Programm zu sehen sein, darunter u.a. die filmstiftungsgeförderten Porduktionen "Das Löwenmädchen" von Vibeke Idsøe, "Das kalte Herz" von Johannes Naber, "Die Mitte der Welt" von Jakob M. Erwa, Sven Taddickens "Gleissendes Glück", Michael Kochs "Marija", "Nebel im August" von Kai Wessel, "Paula" von Christian Schochow, Corinna Belz Dokuentarfilm "Peter Handke – Bin im Wald. Kann sein, daß ich mich verspäte." sowie "Zazy" von Regisseur M.X.Oberg.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Für den Gilde-Filmpreis, der traditionell im Rahmen der Filmkunstmesse verliehen wird, sind zwei filmstiftungsgeförderte Beiträge nominiert worden: „Toni Erdmann“ von Maren Ade, der in diesem Sommermit zahlreichen Preisen ausgezeichnet wurde, geht in der Kategorie „Bester Film (National)“ ins Rennen. Der Kinderfilm „Auf Augenhöhe“ von Evi Goldbrunner und Joachim Dolhopf ist als Bester Kinderfilm nominiert worden.
Weitere Informationen zur Filmkunstmesse unter www.filmkunstmesse.de

Im Rahmen der Filmkunstmessse präsentieren die Creative Europe MEDIA Desks Deutschland, gemeinsam mit ANCB The Aedes Metropolitan Laboratory, der TU-Braunschweig und Beuth Hochschule Berlin, in Leipzig zwölf innovative Gestaltungsideen für fünf deutsche Arthouse-Kinos präsentiert, darunter auch das Berli-Theater aus Hürth. Unter dem Motto „Hands on Cinema!“ haben Studierende aus den Fachbereichen Architektur und Design der TU Braunschweig und der Beuth Hochschule Berlin gemeinsam mit den Kinobetreibern maßgeschneiderte Konzepte für deren Häuser entwickelt.
Die Veranstaltung findet von 12.00 bis 14.30 Uhr im Felix-Klein-Hörsaal im Augusteum der Universität Leipzig (Augustusplatz 10) statt.
Weitere Details zu "Hands on Cinema!" unter www.filmstiftung.de