Twitter Instagram
Film und Medien Stiftung NRWNewsNews29. Kinoprogrammpreis NRW: Verleihung am 5. November in Köln

29. Kinoprogrammpreis NRW: Verleihung am 5. November in Köln

  • Auszeichnungen für NRW-Kinos mit profiliertem Programm
  • Film- und Kinokongress zu aktuellen Herausforderungen der Kinobranche
  • Außerdem: Verleihung des Herbert Strate-Preis

Am Dienstag, 5. November, wird im Kölner Gloria Theater zum 29. Mal der Kinoprogrammpreis NRW verliehen. Die Film- und Medienstiftung NRW ehrt mit dieser Auszeichnung alljährlich Kinobetreiber, die mit herausragenden Programmen und ihrer Auswahl an deutschen und europäischen Filmen sowie Kinder- und Jugendfilmen überzeugen. Im vergangenen Jahr wurden insgesamt 64 Filmtheater aus 39 Städten Nordrhein-Westfalens mit Prämien im Gesamtwert von 450.000 Euro ausgezeichnet. Seit 1991 konnten insgesamt rund 10,8 Millionen Euro an engagierte Kinobetreiber aus NRW vergeben werden.

Im Rahmen des Kinoprogrammpreis NRW wird zudem alljährlich der renommierte Herbert Strate-Preis vergeben. Mit dem Herbert Strate-Preis erinnern die Film- und Medienstiftung NRW und der HDF Kino e.V. an Herbert Strate, der 2004 im Alter von 82 Jahren starb. Der Kinobetreiber hat sich als langjähriger Präsident der FFA und des Hauptverbands deutscher Filmtheater große Verdienste um den deutschen Film erworben. Die mit 20.000 Euro dotierte Auszeichnung ehrt Persönlichkeiten, die Strates Beispiel folgen und sich um den deutschen Film verdient gemacht haben.

Unmittelbar vor der Verleihung trifft sich die Branche am Nachmittag bereits zum neunten Mal beim Film- und Kinokongress NRW, der in diesem Jahr in der Kölner Wolkenburg stattfindet und aktuelle Herausforderungen der Kinobranche in den Fokus nimmt. Der Kongress wird von der Film- und Medienstiftung NRW in Kooperation mit dem Creative Europe Desk NRW veranstaltet.