Twitter Instagram
Film und Medien Stiftung NRWNewsPressemitteilungen45. Duisburger Filmwoche und doxs! #20

45. Duisburger Filmwoche und doxs! #20

  • Vom 10. bis 14. November im filmforum am Dellplatz
  • Filmstiftungsgefördert: „Taming the Garden“, „Lydia“, „Zuhurs Töchter“ und „We Are All Detroit“
  • 20. Ausgabe der Kinder- und Jugendsektion doxs! vom 8. bis 21. November

Unter der Überschrift „Schichten“ findet die Duisburger Filmwoche in diesem Jahr vom 10bis 14. November im filmforum am Dellplatz statt. Es werden 16 Filme im Wettbewerb der 45. Ausgabe gezeigt, die globale und politische Themen dieser Zeit thematisieren. Zusätzlich wird wieder ein Online-Angebot für akkreditierte Fachbesucher:innen ermöglicht. Eröffnungsfilm ist in diesem Jahr „Köy“ von Serpil Turhan. Für die inhaltliche Gestaltung der 45. Duisburger Filmwoche ist Kurator Alexander Scholz verantwortlich. Die Duisburger Filmwoche ist eine Veranstaltung der Stadt Duisburg, gefördert vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft NRW und der Film- und Medienstiftung NRW.

Programm und Preise
Auf der Duisburger Filmwoche werden Preise im Gesamtwert von 23.000 Euro verliehen: 16 Dokumentarfilme aus Deutschland, Österreich und der Schweiz konkurrieren um die fünf Auszeichnungen des Festivals. Darunter auch die filmstiftungsgeförderten Produktionen „Die Zähmung der Bäume – Taming the Garden“ von Salomé Jashi„Lydia“  von Christian Becker„Zuhurs Töchter“ von Laurentia Genske und Robin Humboldt, sowie „We Are All Detroit – Vom Bleiben und Verschwinden“ von Ulrike Franke und Michael Loeken. Am Sonntag, den 14. November, werden die mit jeweils 6.000 Euro dotierten Dokumentarfilmpreise von Arte und 3sat feierlich verliehen. Außerdem wird der mit 5.000 Euro dotierte Preis der Stadt Duisburg vergeben. Der „Carte Blanche“ Nachwuchspreis des Landes NRW ist mit 5.000 Euro dotiert. Der Publikumspreis der Rheinischen Post (1.000 Euro) kürt den beliebtesten Film.

doxs! dokumentarfilme für kinder und jugendliche #20
Vom 8. bis 21. November feiert die Kinder- und Jugendsektion doxs! ihr 20. Jubiläum und präsentiert ein Dokumentarfilmprogramm für das junge Publikum u.a. in Gelsenkirchen, Bochum, Bottrop und Essen. Zum Festival im Kino kommt auch in diesem Jahr mit doxs! digital ein Online-Angebot mit ausgewählten Filmen für die Klassenzimmer hinzu.

Bereits im Oktober: Konferenztag zum Thema Dokuserien
Im Vorfeld fand Anfang Oktober zum zweiten Mal der Konferenztag zur dokumentarischen Serie im Rahmen der Duisburger Filmwoche im Filmforum Köln statt. Unter der Überschrift „Alle Augen auf das Echte – Doku-Serien zwischen Relevanz und Reichweite“ diskutierten deutsche und europäische Expert:innen über Entwicklungen und Potentiale der horizontal erzählten Dokumentar-Serie. Die Filmstiftung war Hauptpartner.

Für weitere Informationen:

Tanja Güß
Film- und Medienstiftung NRW GmbH
Kaistr. 14
40221 Düsseldorf
0211 93050-23

www.filmstiftung.de