Film und Medien Stiftung NRWNewsNewsANGA COM 2019 veröffentlicht erste Programmdetails

ANGA COM 2019 veröffentlicht erste Programmdetails

Drei Monate vor dem Start haben sich für die ANGA COM 2019 bereits 450 Aussteller für 95 Prozent der Standfläche des Vorjahres angemeldet. Damit zeichnet sich ein erneutes Flächenwachstum der internationalen Kongressmesse für Breitband, Fernsehen & Online ab. Die ANGA COM findet vom 4. bis 6. Juni in Köln statt.

Die Höhepunkte des Kongressprogramms bilden in diesem Jahr erstmals vier Gipfeldiskussionen, davon jeweils zwei in Deutsch und zwei in Englisch: Der Breitbandgipfel, der Mediengipfel (beide am 5. Juni), der International Content Summit und der International CTO Summit (beide am 4. Juni). Am 6. Juni veranstalten die ANGA COM, das Breitbandbüro des Bundes und der VATM zum zweiten Mal einen gemeinsamen Breitbandtag.

Der Breitbandgipfel trägt den Titel „Glasfaserausbau im Faktencheck“, der Mediengipfel diskutiert das Thema „Streaming als Game Changer für Film und Fernsehen“. Zugesagt haben für die beiden Gipfelveranstaltungen bereits: Thomas Bellut (Intendant, ZDF), Oliver Berben (Vorstand Television, Digital Media, Entertainment, Constantin Film), Manuel Cubero (Chief Commercial Officer, Vodafone Deutschland), Matthias Dang (Geschäftsführer Vermarktung, Technologie & Daten, Mediengruppe RTL Deutschland), Timm Degenhardt (CEO, Tele Columbus), Christian Franckenstein (CEO, Bavaria Film), Timo von Lepel (Geschäftsführer, NetCologne), Uwe Nickl (Geschäftsführer, Deutsche Glasfaser), Winfried Rapp (CEO, Unitymedia), Christoph Schneider(Geschäftsführer, Amazon Prime Video Germany), Norbert Westfal (Sprecher der Geschäftsführung, EWE TEL / EWE Vertrieb) und Dirk Wössner (Vorstand Deutschland, Deutsche Telekom). Den Breitbandgipfel moderiert Ina Karabasz (Handelsblatt), Moderator des Mediengipfels ist Thomas Lückerath (DWDL.de).

Auf der Themenliste der insgesamt 36 Kongresspanels stehen die Stichworte Glasfaser, 5G, AppTV, Smart City, Internet of Things, Smart Home, Cloud TV, Urheberrecht, Medienpolitik und Personalized TV. Erweitert werden innerhalb der Kernbereiche Breitband und audiovisuelle Medien insbesondere die Themen Big Data, Künstliche Intelligenz, Start-Ups und Cyber Security.

Das vollständige Kongressprogramm der ANGA COM wird Ende März veröffentlicht.