Twitter Instagram
Film und Medien Stiftung NRWNewsNews„Asphalt Burning“ startet am 2. Januar auf Netflix

„Asphalt Burning“ startet am 2. Januar auf Netflix

Ab dem 2. Januar ist die filmstiftungsgeförderte Produktion „Aspahlt Burning“ von Hallvard Bræin auf der Streamingplattform Netflix verfügbar. In den Hauptrollen spielen Anders Baasmo ChristiansenHenning BaumPeter KurthMilan Peschel u.a.

Zum Inhalt:
Der Asphalt brennt, die Reifen drehen rund – in rasendem Tempo und getunten Karren geht es von der Bergstraße Trollstigen in Norwegen über Schweden und Dänemark bis nach Deutschland zum Nürburgring – dort muss Roy ein Rennen für sich entscheiden – sonst ist seine Verlobte Sylvia futsch. Diese hat der Autofreak ausgerechnet in der Hochzeitsnacht nach reichlich Alkoholkonsum leichtfertig zum Wetteinsatz gemacht. Denn auch Roys Herausforderin Robin steht auf die schöne Braut. Auf dem aberwitzigen und turbulenten Roadtrip trifft Roy nicht nur auf raubeinige Widersacher und scharfe Bräute, bald ist ihm auch noch die Autobahnpolizei mit dem abgefahrensten Polizeiauto auf den Fersen. Und damit nicht genug: Roy bekommt es gleich mit zwei Namensvettern, dem Importschlager Wencke Myhre sowie einer Leiche im Kofferraum zu tun. Und dann ist plötzlich auch noch sein Wagen weg. Aber Aufgeben ist für Roy keine Option, denn es gilt: „Das Rennen ist nicht vorbei, bevor es vorbei ist.”

Die Produktion wurde von der Film- und Medienstiftung NRW mit 300.000 Euro gefördert, weiterer deutscher Förderer war der DFFF. Der Film ist eine Produktion von Gifted Films West und Filmkameratene (NOR) in Koproduktion mit The Post Republic und Tobis Filmproduktion.