Twitter Instagram
Film und Medien Stiftung NRWNewsPressemitteilungenAuch der Nachwuchs trifft sich international: Kooperationstreffen der Filmschulen Jerusalem, Warschau und Köln im Rahmen des medienforum.nrw

Auch der Nachwuchs trifft sich international: Kooperationstreffen der Filmschulen Jerusalem, Warschau und Köln im Rahmen des medienforum.nrw

"Sweet Mud" als KinoSpecial

Um die Kooperationsarbeit der Jerusalemer The Sam Spiegel Film & Television School, der Warschauer Andrzej Wajda Master School of Film Directing und der ifs internationale filmschule köln zu konkreti­sieren, hat die Filmstiftung NRW die Vertreter der drei Filmschulen zu einem Arbeitstreffen eingeladen. Den Auftakt zu Ehren der Kooperation bildete ein Emp­fang mit geladenen Gästen am 18. Juni im Cinenova in Köln.

Im Anschluss an den Empfang wurde der Film des israelischen Regisseurs Dror Shaul "Sweet Mud" gezeigt.Die Premiere der israelisch-deutsch-französischen Kinokoproduktion ist eines der exklusiven KinoSpecials, die die Filmstiftung NRW im Rahmen ihres Internationalen Filmkongresses als Teil des medienforum.nrw zeigte.

Unter den Gästen des Abends waren neben Katarzyna Slesicka, Direktorin der Andrzej Wajda Master School of Film Directing, Warschau und Renen Schorr, Direktor der The Sam Spiegel Film & Television School, Jerusalem, auch Margarethe von Trotta, Bürgermeisterin Angela Spizig sowie Irmgard Baumgartner-Schmidt, die Kanzlerin der HFF München sowie Dieter Wiedemann, Präsident der Hochschule für Film und Fernsehen Konrad Wolf in Babelsberg.

Am gestrigen Tag (19. Juni) trafen sich dann die Vertreter der drei Schulen in der ifs internationale filmschule köln, um die Umsetzung der bishe­rigen Kooperationspläne in weiteren konkreten Schritten festzuhalten. Geplant sind gemeinsame Arbeitstreffen in den jeweiligen Ländern, in denen Studenten unter Anleitung ausgewählter Tutoren gemeinsame Dokumentarfilmprojekte entwickeln und realisieren.

Die Kooperation der Filmschulen ist eine Initiative der Filmstiftung NRW, die zu­dem die finanzielle Unterstützung – auch mit Sponsoren – koordiniert.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte: Filmstiftung NRW, Tanja Güß, Tel.: 0211-930500, Fax: 0211-93050-85,