Twitter Instagram
Film und Medien Stiftung NRWNewsPressemitteilungen„Auf der anderen Seite“ im Rennen um die Oscar-Nominierung

„Auf der anderen Seite“ im Rennen um die Oscar-Nominierung

Geförderter Film für den Auslands-Oscar vorgeschlagen

Der Regisseur Fatih Akin steuert seit heute mit "Auf der anderen Seite" auf Oscar-Kurs. Schon beim diesjährigen Filmfestival in Cannes überzeugte Fatih Akins Drama und wurde mit dem Drehbuchpreis ausgezeichnet. Heute wurde sein Film im Auswahl­verfahren als deutscher Beitrag bestimmt und geht somit ins Rennen um die begehrten fünf Nomi­nierungen für den Oscar als bester nicht-englischsprachiger Film.

"Auf der anderen Seite" erzählt die Geschichte von sechs Menschen, deren Schicksale ineinander verwoben sind, wobei erst der Tod ihre Lebenswege zusammenführt. Die Hauptrollen in der Produktion, die von Akins Produkti­onsfirma corazón international in Zusammenarbeit mit dem NDR reali­siert wurde, spielen Hanna Schygulla, Baki Davrak, Patrycia Ziolkowska, Nursel Köse, Nurgül Yesilcay und Tuncel Kurtiz. Die Film­stif­tung förderte mit 330.000 Euro.

Die Nominierungen werden am 22. Januar bekannt gegeben. Verliehen werden die Oscars am 24. Februar 2008 im Kodak Theater in Los Angeles.

Am 20. September feiert "Auf der andern Seite" in Anwesenheit des Re­gisseurs seine Premiere in der Essener Lichtburg, bevor der Kölner Pan­dora Film Verleih den Film am 27. September in die deutschen Kinos bringt.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte: Filmstiftung NRW, Tanja Güß, Tel.: 0211-930500, Fax: 0211-93050-85, .