Twitter Instagram
Film und Medien Stiftung NRWNewsNewsAuschreibungsstart für „Der besondere Kinderfilm"

Auschreibungsstart für „Der besondere Kinderfilm"

Vom 1. März bis zum 17. Mai können Autoren Ihre originären Treatments für einen Kinderfilm im Rahmen der neuen Förderinitiative „Der besondere Kinderfilm“ einreichen. Ziel des Programms, das gemeinschaltlich von öffentlich-rechtlichem Fernsehen, Bund und Länderförderern betrieben wird, ist dem Kinderfilm in Deutschland zu wieder mehr Präsenz zu verhelfen.

Die Förderung soll als „Zwei-Stufen-Modell“ realisiert werden. Von Anbeginn nehmen Autor und Produzent gemeinsam an der Ausschreibung teil. Dieses Verfahren soll im zweiten Jahr evaluiert werden. Autor und Produzent reichen gemeinsam ein Treatment einschließlich Dialogszene von 15 Seiten Länge ein. Eine Jury wählt aus den eingereichten Vorlagen bis zu sechs Treatments aus. Daraus soll dann eine erste Drehbuchfassung entwickelt werden. In der zweiten Stufe sollen aus diesen maximal sechs Kinderfilmdrehbüchern die besten, mindestens jedoch zwei Projekte für eine noch zu entwickelnde Produktionsförderung ausgewählt und mit finanzieller Beteiligung der Sender produziert werden. Die beteiligten Institutionen werden im Rahmen ihrer Möglichkeiten dabei auch den Verleih für eine vorgezogene Verleihförderung berücksichtigen.
Auch sollen die Filme für ihren Kinostart mit Kommunikationsleistungen der Sender unterstützt werden. Darüber hinaus hat der KiKA angekündigt, entsprechende Sendeplätze in seinem Programm zur Verfügung zu stellen.

Antragstellung für die erste Stufe
Die Ausschreibung soll von einer unabhängigen Institution vorgenommen werden, die nicht zu den Geldgebern der Initiative gehört. Der Initiativkreis hat damit den Förderverein deutscher Kinderfilm e.V. betraut. Die Ausschreibung für die Einreichungen der Treatments soll vom 1. März bis 17. Mai 2013 erfolgen.
Die Ausschreibung richtet sich an professionelle Drehbuchautoren, die bereits Erfahrung im Kinderfilmbereich haben. Ein Treatment einreichen können aber auch Autoren, die mindestens bereits ein Drehbuch für einen realisierten, im Kino oder im Fernsehen ausgestrahlten Langfilm geschrieben haben. Antragsberechtigt sind Autor und Produzent gemeinsam.

Das Antragsformular können Sie sich hier herunterladen: Download

Mehr Informationen unter www.der-besondere-kinderfilm.de