Film und Medien Stiftung NRWNewsNewsAuszeichnung für Hörspiel „Riot“

Auszeichnung für Hörspiel „Riot“

Das filmstiftungsgeförderte Hörspiel „Riot“ von Christoph Korn ist beim internationalen Hörspielfestival Prix Marulic in Kroatien mit dem „Prix Marulic (Distinction)“ ausgezeichnet worden. Der Preis wird seit 1997 auf dem gleichnamigen Festival vergeben, das vom kroatischen Rundfunk (HRT) in Zusammenarbeit mit der Europäischen Rundfunkunion (EBU) organisiert wird.

Das Ziel des Festivals ist es, ältere Texte oder Stoffe, die vor der Erfindung des Radios entstanden sind, neu und auf zeitgenössische Weise dem Publikum nahezubringen. Korn verwendete für sein Stück zum Elberfelder Aufstand von 1849 Friedrich Engels’ „Die Lage der arbeitenden Klasse in England“, Denis Diderots „Encyclopédie“ und Textfragmente aus Frantz Fanons „Die Verdammten der Erde“. „Riot“ ist eine Collage aus Popsong, literarischem Text, Gedicht, O-Ton, Archivdokument und Klängen alter Elberfelder Arbeitswerkzeuge der Frühindustrialisierung. Die Film- und Medienstiftung NRW förderte die Realisierung mit 4.000 Euro.

Weitere Informationen unter www.hrt.hr