Film und Medien Stiftung NRWNewsPressemitteilungenBayerischer Fernsehpreis: Sonderpreis für Erfolgsserie „Babylon Berlin“

Bayerischer Fernsehpreis: Sonderpreis für Erfolgsserie „Babylon Berlin“

  • Verleihung am Abend im Münchner Prinzregententheater
  • Staffel 3 im April mit 1,25 Mio. von der FMS gefördert

Die filmstiftungsgeförderte und bereits mehrfach ausgezeichnete Ausnahme-Serie „Babylon Berlin“ von Tom Tykwer, Henk Handloegten und Achim von Borries ist gestern Abend bei der Verleihung der Bayerischen Fernsehpreise mit einem Sonderpreis ausgezeichnet worden. Die Bayerischen Fernsehpreise wurden in diesem Jahr zum 30. Mal vergeben. Die Verleihung im Münchner Prinzregententheater nahm Ministerpräsident Markus Söder vor. „Babylon Berlin“ hatte zuletzt beim Deutschen Fernsehpreis vier Auszeichnungen erhalten, gewann beim Grimme-Preis im Wettbewerb Fiktion und wurde beim österreichischen TV-Preis „Romy“ als TV-Ereignis des Jahres ausgezeichnet.

Die Filmstiftung NRW förderte die Dreharbeiten der ersten beiden Staffeln mit insgesamt 2 Millionen Euro. In der Fördersitzung der Filmstiftung NRW im April diesen Jahres wurde entschieden, auch die dritte Staffel der Erfolgsserie zu fördern, die Produktion wird mit 1,25 Mio. Euro von der Filmstiftung unterstützt.

Babylon Berlin
Die Serie von Tom Tykwer, Henk Handloegten und Achim von Borries erzählt auf Basis der international erfolgreichen Bestseller-Reihe von Volker Kutscher um Kommissar Gereon Rath, der im Berlin der 1920er Jahre ermittelt, das ganze Panoptikum der aufregendsten Stadt der Welt zwischen Drogen und Politik, Mord und Kunst, Emanzipation und Extremismus. In den Hauptrollen sind Volker Bruch und Liv Lisa Fries zu sehen. In weiteren Rollen spielen u. a. Peter Kurth, Matthias Brandt, Thomas Thieme, Mišel Matičević, Hannah Herzsprung, Benno Fürmann und Lars Eidinger. „Babylon Berlin“ ist ein gemeinsames Serienprojekt von X Filme Creative Pool, ARD Degeto, Sky und Beta Film. Neben der Filmstiftung kam weitere Förderung vom Medienboard Berlin-Brandenburg, Creative Europe Media sowie der German Motion Picture Fund. Beta Film ist als Koproduzent auch der Weltvertrieb der Serie. Der Pay-TV-Sender Sky brachte „Babylon Berlin“ im November 2017 erstmals auf die Bildschirme. Das Erste sendet „Babylon Berlin“ dann im Herbst 2018. Bereits vor ihrer TV-Premiere wurde die Serie in mehr als 60 Länder verkauft.
Bayerischer Fernsehpreis

Die Bayerischen Fernsehpreise werden in fünf Kategorien vergeben: Informationsprogramme, Fernsehfilme (fiktional), Serien und Reihen (fiktional), Unterhaltungsprogramme sowie Kultur- und Bildungsprogramme. Über die Preisträger entscheidet eine Jury am Tag der Verleihung. Dieser Jury gehörten Klaus Schaefer (Vorsitz), Andreas Bartl, Ulrich Berls, Daniel Curio, Matthias Fack, Georg Feil, Jan Rasmus, Bettina Reitz, Elke Walthelm und Yvonne Weber an. Neben den Auszeichnungen in den Kategorien wurden jeweils ein Ehrenpreis des Bayerischen Ministerpräsidenten für ein Lebenswerk sowie Sonderpreise und ein Nachwuchsförderpreis vergeben.
Die von Barbara Schöneberger moderierte Preisverleihung wurde in diesem Jahr von RTL produziert und wird am 20. Mai ausgestrahlt. Der seit 1989 verliehene Bayerische Fernsehpreis gilt als eine der renommiertesten Auszeichnungen im deutschen Fernsehen.