Instagram
Film und Medien Stiftung NRWNewsNewsBayerischer Filmpreis 2023:
Auszeichnung für Veronica Ferres

Bayerischer Filmpreis 2023:
Auszeichnung für Veronica Ferres

Die Bayerischen Filmpreise 2023 werden am 19. Januar im Münchner Prinzregentheater vergeben. Dabei erhält die Schauspielerin und Produzentin Veronica Ferres, die in Solingen geboren wurde, in diesem Jahr den Preis des Ministerpräsidenten.

Der Preis des Bayerischen Ministerpräsidenten
Der Preis des Bayerischen Ministerpräsidenten ging in den letzten Jahren unter anderem an Michael Bully Herbig, Sönke Wortmann, Martina Gedeck, Heiner Lauterbach, Roland Emmerich, Werner Herzog, Hannelore Elsner, Wim Wenders, Armin Mueller-Stahl, Margarethe von Trotta, Gernot Roll, Molly von Fürstenberg und Bruno Ganz. Der Bayerische Filmpreis wurde 1979 zum ersten Mal vergeben. Er zählt zu den renommiertesten und bestdotierten Auszeichnungen in der deutschen Filmbranche.

Der Bayerische Rundfunk produziert die feierliche Gala, die in diesem Jahr zum ersten Mal von Sandra Rieß präsentiert wird und strahlt die Verleihung ab 22.00 Uhr im BR Fernsehen aus. Bereits ab 18.45 Uhr zeigt der BR Bilder vom Roten Teppich und streamt die Verleihung live in der ARD Mediathek.

Beitragsbild: German Films