Instagram
Film und Medien Stiftung NRWNewsNewsBerlinale mit zwei weiteren filmstiftungsgeförderten Produktionen

Berlinale mit zwei weiteren filmstiftungsgeförderten Produktionen

Die Berlinale hat zwei weitere filmstiftungsgeförderte Produktionen in ihrem diesjährigen Programm: In die Sektion Perspektive Deutsches Kino sind "Echo" von Mareike Wegener und der KHM-Abschlussfilm "Ladies Only" von Rebana Liz John eingeladen, wie das Filmfestival am 13. Januar mitteilte. Damit sind bislang insgesamt vier filmstiftungsgeförderte Produktionen als Teil der 72. Internationalen Filmfestspiele Berlin öffentlich. In der Reihe Berlinale Special Gala wird "À Propos De Joan" von Laurent Larivière gezeigt, im Berlinale Forum der Dokumentarfilm "Europe" von Regisseur Philip Scheffner (Produktion: Blinker Film).

Die Berlinale findet vom 10. bis 20. Februar mit neuem Konzept statt: Bis 16. Februar präsentieren Filmteams dem öffentlichen und akkreditierten Publikum bei den Premieren ihre Projekte in Präsenz, danach folgen vom 17. bis 20. Februar Wiederholungsvorführungen für das Publikum. Die Industry Events wie European Film Market (10.-17.02.2022), Berlinale Co-Production Market (12.-16.02.2022), Berlinale Talents (12.-17.02.2022) und der World Cinema Fund Day werden digital umgesetzt.