Twitter Instagram
Film und Medien Stiftung NRWNewsNewsBest of KHM Movies zeigt "Die Einsamkeit des Killers vor dem Schuss"

Best of KHM Movies zeigt "Die Einsamkeit des Killers vor dem Schuss"

Am 29. Mai startet die Filmreihe "Best of KHM Movies" der Kunsthochschule für Medien Köln, die lange Spiel- und Dokumentarfilme ihrer Absolventinnen und Absolventen präsentiert. Zum Auftakt wird Florian Mischa Böders Spielfilm "Die Einsamkeit des Killers vor dem Schuss" gezeigt. Die NRW-geförderte Tragikomödie um den gelangweilten Profikiller Koralnik (Benno Fürmann) und seine Flamme Rosa (Mavie Hörbiger) feierte 2014 seine Weltpremiere auf dem Filmfestival in Locarno. Erik Winker und Martin Roelly produzierten den Film mit ihrer Produktionsfirma HUPE Film. Sowohl der Regisseur als auch die Produzenten und der Filmeditor Andreas Menn sind KHM-Absolventen. Im Anschluss an die Vorführung findet ein von Prof. Gebhard Henke moderiertes Gespräch statt.

Zum Inhalt:
Koralnik hat einen Traumjob: Auftragskiller im offiziellen Auftrag der EU. Alles wäre perfekt, wenn er nur nicht seit acht Jahren auf seinen ersten Auftrag warten würde. Frustriert und bored-out wartet er darauf, endlich einmal loslegen zu dürfen. Als eines Tages die quirlige Rosa in sein Auto fährt, entschließt er sich kurzerhand, die Tristesse seines Alltags zu durchbrechen und Rosa auf ein Gläschen Wein einzuladen. Doch genau an diesem Abend wird er für seinen ersten Job aktiviert. So begibt sich Koralnik – nicht mehr ganz nüchtern und mit Rosa im Schlepptau – auf eine Odyssee, bei der alles schief geht, was schief gehen kann.

„Die Einsamkeit des Killers vor dem Schuss“ wurde nahezu komplett in Nordrhein-Westfalen realisiert. Die Produktion der HUPE Film entstand in Koproduktion mit dem ZDF, Das kleine Fernsehspiel und in Zusammenarbeit mit Arte. Die Filmstiftung NRW förderte die Produktion mit 450.000 Euro, weitere Mittel kamen vom DFFF und von der FFA. Der Camino Filmverleih brachte den Film im November 2014 ins Kino.

Weitere Informationen unter www.khm.de