Instagram
Film und Medien Stiftung NRWNewsPressemitteilungenClash of Realities als Doppelausgabe. 11 und 12 als dreitägiges Online-Event

Clash of Realities als Doppelausgabe. 11 und 12 als dreitägiges Online-Event

  • Expert:innen aus Wissenschaft und Forschung, Wirtschaft, Politik und Spielebranche 
  • Summits und Keynotes zu Media Education, Cultural Heritage, Entrepreneurship et al.

Mitte November lädt die internationale Forschungskonferenz zu Computerspielen Clash of Realities wieder zum interdisziplinären Austausch. Expert:innen aus Akademie, Wissenschaft und Forschung, Wirtschaft, Politik und Spielebranche treffen sich, um über drängende Fragen zur künstlerischen Gestaltung, technologischen Entwicklung und gesellschaftlichen Wahrnehmung digitaler Spiele zu diskutieren.

Pandemiebedingt wurde die 11. Ausgabe dreigeteilt. Teil I fand Ende 2020 und Teil II im Sommer 2021 statt, Teil III startet am 17. November. Am 18. und 19. November folgt die 12. Ausgabe. Alle drei Tage finden rein digital statt, alle Summits und Keynotes sind über Vimeo abrufbar.

Programm

  • Beim Immersive Gaming x Cultural Heritage Summit am 17. November werden Chancen und Herausforderungen für Institutionen, Publikum und Spieleentwickler:innen diskutiert. Im Anschluss geht es beim Media Education Summit um „Virtual Spaces“.
  • Am 18. November steht der Media Entrepreneurship Summit auf dem Programm, bei dem Branchenexpert:innen über die Bewältigung aktueller Herausforderungen sprechen. Beim Absurd Games Summit stehen Spiele im Fokus, die bewusst anders sind und gegen die aktuelle Industriepraxis verstoßen.
  • Der 19. November ist der Main Day Keynotes, dort sprechen Rilla Khaled (Concordia University), Yifat Shaik (York University) und Alexander R. Galloway (New York University).
Veranstalter, Partner und Unterstützer
Clash of Realities ist eine Veranstaltung des Cologne Game Lab, der TH Köln sowie des Instituts für Medienkultur und Theater der Universität zu Köln. Partner ist u.a. die ifs internationale filmschule köln. „Clash“ wird gefördert bzw. unterstützt von der Film- und Medienstiftung NRW, EA und KölnBusiness.Weitere Infos unter: https://clashofrealities.com/2021-2/

Für weitere Informationen:

Katharina Müller
Film- und Medienstiftung NRW GmbH
Kaistr. 14
40221 Düsseldorf
0211 93050-39
presse@filmstiftung.de
www.filmstiftung.de