Film und Medien Stiftung NRWNewsNews„The Cleaners“ feierte Premiere in Köln

„The Cleaners“ feierte Premiere in Köln

Der filmstiftungsgeförderte Dokumentarfilm „The Cleaners“ von Moritz Riesewieck und Hans Block feierte am 14. Mai Kinopremiere im vollbesetzten Filmforum im Museum Ludwig. Produziert wurde „The Cleaners“ von der gebrueder beetz filmproduktion in Koproduktion mit Grifa Filmes BrasilienWDRNDRrbb und ArteBBCNHK und 13 weiteren internationalen TV-Stationen.

Matthias Kremin (WDR), Jutta Krug (WDR), Georg Tschurtschenthaler (gebrueder beetz), Hans Block (Regisseur), Moritz Riesewieck (Regisseur), Christiane Hinz (WDR), Achim Strack (FMS), Alexandre Dupont-Geisselmann (farbfilm) © Mathis Hanspach
Matthias Kremin (WDR), Jutta Krug (WDR), Georg Tschurtschenthaler (gebrueder beetz), Hans Block (Regisseur), Moritz Riesewieck (Regisseur), Christiane Hinz (WDR), Achim Strack (FMS), Alexandre Dupont-Geisselmann (farbfilm) © Mathis Hanspach

Zum Inhalt:
„The Cleaners“ enthüllt eine gigantische Schattenindustrie digitaler Zensur in Manila, dem weltweit größten Outsourcing-Standort für Content Moderation. Dort löschen zehntausende Menschen in zehn Stunden Schichten im Auftrag der großen Silicon Valley-Konzerne belastende Fotos und Videos von Facebook, YouTube, Twitter & Co. Komplexe Entscheidungen über Zensur oder Sichtbarkeit von Inhalten werden so an die „Content Moderatoren“ outgesourct. Die Kriterien und Vorgaben, nach denen sie agieren, sind eines der am besten geschützten Geheimnisse des Silicon Valleys. Die Grausamkeit und die kontinuierliche Belastung dieser traumatisierenden Arbeit verändert die Wahrnehmung und Persönlichkeit der Content Moderatoren. Doch damit nicht genug. Ihnen ist es verboten, über ihre Erfahrungen zu sprechen.

Der Dokumentarfilm wurde von der Filmstiftung NRW und von Creative Europe MEDIA gefördert. Farbfilm wird den Film am 17. Mai in die deutschen Kinos bringen.

Weitere Informationen unter www.thecleaners-film.de