Instagram
Film und Medien Stiftung NRWNewsNewsCoproduction Breakfast beim Filmfestival de Cannes

Coproduction Breakfast beim Filmfestival de Cannes

Heute, am Sonntag, den 19. Mai, fand im Rahmen des 77. Filmfestivals in Cannes das Coproduction Breakfast "Focus Germany meets UK and Ireland" statt, zu dem die neun größten deutschen Länderförderungen eingeladen hatten. Neben deutschen Filmschaffenden und Produzent:innen waren auch Vertreter:innen aus dem Vereinigten Königreich und Irland, den diesjährigen Partnerländern des Networking-Events, im Deutschen Pavillon zu Gast.

Jedes Jahr richtet Focus Germany das Coproduction Breakfast mit einem anderen Land oder einer Partnerregion aus. Der Deutsche Pavillon wird von German Films, dem nationalen Informations- und Beratungszentrum für die internationale Verbreitung deutscher Filme, und FOCUS Germany, dem Zusammenschluss der neun großen Länderförderungen, organisiert.

Hintere Reihe: Thomas Schäffer (nordmedia – Film- und Mediengesellschaft Niedersachsen/Bremen), Dorothee Erpenstein (FilmFernsehFonds Bayern), Kirsten Niehuus (Medienboard Berlin-Brandenburg), Christina Bentlage (Film- und Medienstiftung NRW), Jordan McGarry (Head of Talent Development & Production), Olaf Jacobs (MV Filmförderung), Lauren Preteceille (Film London), Anna Schoeppe (Hessen Film & Medien), Carl Bergengruen (MFG – Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg), André Naumann (MDM Mitteldeutsche Medienförderung) Vorne: David Donoghue (Screen Producers Ireland), Helge Albers (MOIN Film Fund) © Antonia Bittig-Dedenbach/FOCUS Germany