Film und Medien Stiftung NRWNewsNewsCreative Europe MEDIA @ Berlinale 2019

Creative Europe MEDIA @ Berlinale 2019

Das diesjährige European Film Forum der Europäischen Kommission auf der Berlinale steht im Zeichen der Technologie. Unter dem Titel „Subtitling and Dubbing: Using Technology to Help European Films Travel“ diskutieren Branchenvertreter am Montag, 11. Februar im Ritz Carlton am Potsdamer Platz. Eröffnet wird die Veranstaltung um 14:00 Uhr mit einer Keynote von EU Kommissarin Mariya Gabriel. Das Forum endet mit einem Empfang.

Am MEDIA Stand auf dem European Film Market (EFM) beraten die Creative Europe Desks und Vertreter des Programms aus Brüssel zu Fragen rund um Creative Europe MEDIA.

Im Producers Hub auf dem EFM gibt es Informationsveranstaltungen zur MEDIA Development Förderung (9. Februar, 18:00 bis 19:00 Uhr) und zur Förderlinie „Promotion of European Works Online“ (12. Februar, 17:00 bis 18:30 Uhr). Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Die Neuerungen der automatischen Verleihförderung und Weltvertriebsförderung (10. Februar, 10 bis 12 Uhr) und der selektiven Verleihförderung (11. Februar, 10:00 bis 12:00 Uhr) werden im neuen MEDIA Pavillon vor dem Gropius-Bau präsentiert. Anmeldung unter EACEA-MEDIA-ONLINE@ec.europa.eu.

27 Produktionsfirmen aus 18 Ländern nehmen am Koproduktionstreffen „Share your Slate“ der deutschen Desks teil. Aus NRW sind 2 Pilots Filmproduction und Fruitmarket Kultur und Medien dabei.

MEDIA geförderte Produktionen sind auch in diesem Jahr beim Festival  vertreten, darunter drei mit Beteiligung aus NRW: „The Miracle of the Sargasso Sea“, „Monos“ und „Charlotte Rampling – The Look“.

Das vollständige Programm zum European Film Forum gibt es unter www.ec.europa.eu/digital-single-market/en/news/european-film-forum-kicks-2019-during-berlinale