Twitter Instagram
Film und Medien Stiftung NRWNewsPressemitteilungenDas Erste zeigt Agententhriller „Der Stich des Skorpion“

Das Erste zeigt Agententhriller „Der Stich des Skorpion“

Spannung und gesellschaftliche Aktualität am 13.4.

Ein historisches Geheimdienst-Drama vor großem politischem Hintergrund, ein Drama um Freundschaft, Treue und Verrat: Basierend auf der Autobio­graphie von Wolfgang Welsch erzählt Regisseur Stephan Wagner die Lebensgeschichte des Mannes, der von der BRD aus einem DDR-Gefängnis freigekauft wurde und im Westen eine der größten Fluchthilfeorganisatio­nen aufbaute. In "Der Stich des Skorpion" spielt Jörg Schüttauf ("Tatort", "Polizeiruf 110") den Regimekritiker Wolfgang Welsch, Martina Gedeck ("Bella Martha") seine Frau Anne Stein. In weiteren Rollen sind u.a. Matthias Brandt und Hannes Jaenicke zu sehen.

Am 13. Aprilum 20.15 Uhr zeigt die ARD den spannenden Film, der seine Free-TV-Premiere bereits auf Arte hatte. Gedreht wurde größtenteils in NRW, aber auch in Berlin, der Camargue und Südeuropa. Die Filmstiftung NRW hat den Film mit 500.000 Euro gefördert.