Twitter Instagram
Film und Medien Stiftung NRWNewsPressemitteilungenDas raue Leben auf See bei „Windstärke 8“

Das raue Leben auf See bei „Windstärke 8“

Zwei Filme der Reihe "World Wide" in der ARD

Am 23. Mai sendet die ARD die erste Folge von "Windstärke 8 – Das Auswandererschiff 1855". In insgesamt sechs Teilen begleitet die Dokumentation der Caligari Film Passagiere und Seeleute auf ihrem Seeweg über den Atlantik zu Bedingungen der Auswanderer Mitte des 19. Jahrhunderts nach Amerika.

Damit feiert die neue Initiative "World Wide" des WDR und der Filmstiftung NRW ihre Bildschirm- Premiere. Die Reihe unterstützt aufwändige Dokumenta­tionen, die auch für den internationalen Markt produziert werden.

Mit "Auf der Suche nach dem Glück – Eine Weltreise auf dem Wendekreis" entsteht zurzeit bereits die zweite Dokumentation der Reihe "World Wide". Die Kölner Produktionsfirma Filmquadrat realisiert mit den ARD-Korrespondenten Armin Stauth und Annette Dittert die dokumentarische Glücksreise. In Indien, Kuba, Arabien und Mali fanden bereits Glücks-Recherchen statt, im Juli und August stehen weitere in China und Hawaii auf dem Drehplan.

"Aus Deutschland kommen mittlerweile viele hervorragende Dokumentarfilme und Dokumentationen. Häufig fehlen aber leider die finanziellen Mittel, um international bestehen zu können. Hier wollen wir mit der Reihe 'World Wide', die mit Intendant Fritz Pleitgen verabredet wurde, etwas Neues schaffen", kommentiert Filmstiftungs-Geschäftsführer Michael Schmid-Ospach die ersten beiden Filme der neuen Reihe.