Film und Medien Stiftung NRWNewsDCP: Endspurt für Einreichungen

DCP: Endspurt für Einreichungen

Der wichtigste Preis der deutschen Games-Branche ruft alle Spieleentwickler, Publisher, Studierende und Schüler dazu auf, ihre Spiele, Prototypen oder Konzepte einzureichen. Noch bis einschließlich Freitag, den 18. Januar 2019, können Spiele für den Deutschen Computerspielpreis 2019 (DCP) auf www.deutscher-computerspielpreis.de eingereicht werden. Die Preisgelder steigen in diesem Jahr auf insgesamt 590.000 Euro. Der Deutsche Computerspielpreis 2019 wird am 9. April 2019 im Rahmen einer feierlichen Gala im Admiralspalast in Berlin verliehen. Der Deutsche Computerspielpreis zeichnet die besten Spieleproduktionen Deutschlands aus. 2019 werden insgesamt 590.000 Euro vergeben.

Ausrichter des Preises sind die Bundesregierung – vertreten durch die Staatsministerin für Digitalisierung und das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) – sowie der game – Verband der deutschen Games-Branche.

Die 14 Preis-Kategorien im Überblick:

  • Bestes Deutsches Spiel (110.000 Euro)
  • Bestes Kinderspiel (75.000 Euro)
  • Bestes Jugendspiel (75.000 Euro)
  • Bestes Serious Game (40.000 Euro)
  • Bestes Mobiles Spiel (40.000 Euro)
  • Bestes Gamedesign (40.000 Euro)
  • Beste Inszenierung (40.000 Euro)
  • Beste Innovation (40.000 Euro)
  • Bestes Internationales Spiel (undotiert)
  • Beste Internationale Spielewelt (undotiert)
  • Bestes Internationales Multiplayer-Spiel (undotiert)

 

Nachwuchspreise

  • Nachwuchspreis – Konzept (insgesamt 65.000 Euro verteilen sich wie folgt: Platz 1: 35.000 Euro, 2x Platz 2: 15.000 Euro) und
  • Nachwuchspreis – Prototyp: (insgesamt 65.000 Euro verteilen sich wie folgt: Platz 1: 35.000 Euro, 2x Platz 2: 15.000 Euro)
  • Publikumspreis (undotiert)
  • Sonderpreis der Jury (undotiert)

www.deutscher-computerspielpreis.de.