Instagram
Film und Medien Stiftung NRWNewsNews„Der Pfau“ feierte Weltpremiere in Köln

„Der Pfau“ feierte Weltpremiere in Köln

Die filmstiftungsgeförderte Produktion „Der Pfau“ von Lutz Heineking jr. feierte am Mittwoch, 1. März, 19.30 Uhr, in Anwesenheit der Schauspieler:innen David Kross, Lavinia Wilson, Svenja Jung, Serkan Kaya, Jürgen Vogel, Philip Jackson, Victoria Carling, Peter Trabner, Linda Reitinger und Annette Frier, des Regisseurs, der Romanautorin Isabel Bogdan, der Produzent:innen sowie weitere Mitglieder des Filmteams Weltpremiere im Cinedom Köln. Das Drehbuch basiert auf dem gleichnamigen Roman von Isabel Bogdan und wurde von Christoph Mathieu, Sönke Andresen und Lutz Heineking jr geschrieben. Kinostart ist am 16. März.

Cast und Crew auf dem blauen Teppich im Cinedom Köln bei der Weltpremiere von Der Pfau am Mittwoch. © TOBIS Raphael Stötzel

 

 

Zum Film:
Die Investmentbankerin Linda Bachmann und ihr Team reisen für ein Wochenende nach Schottland auf den Landsitz von Lord und Lady Macintosh. Zweck des Ausflugs ist ein Teambuilding-Seminar, doch die Voraussetzungen für ein entspanntes Wochenende sind nicht besonders gut: Die Jahresbilanz fiel mies aus, die Kolleg*innen belauern sich gegenseitig und betrachten vor allem ihre Chefin mit Argwohn. Zudem geht das Gerücht um, dass bald ein Compliance-Mitarbeiter das Team neu strukturieren soll. Das wenig idyllische Anwesen und das eigenwillige Konzept der jungen Seminarleiterin Rebecca tragen nicht gerade zur Entspannung der Atmosphäre bei, daran können auch die Künste der Köchin Helen nicht viel ändern. Als dann der Lieblingspfau des Lords und kurz darauf auch die Lieblingsgans der Lady verschwinden, geht das Chaos erst richtig los.

„Der Pfau“ wurde von MMC Film, eitelsonnenschein in Koproduktion mit TOBIS Filmproduktion und Frakas produziert und von der Filmstiftung NRW in der Produktion mit einer Mio. Euro und in der Vorbereitung mit 40.000 Euro gefördert. TOBIS Film hat den Verleih übernommen.