Twitter Instagram
Film und Medien Stiftung NRWNewsNewsDeutscher Computerspielpreis: 6 Nominierungen für NRW

Deutscher Computerspielpreis: 6 Nominierungen für NRW

Die Jury des Deutschen Computerspielpreis (DCP) hat die besten Spiele 2016 nominiert. Aus 326 Einreichungen und 97 Nachwuchskonzepten wählte sie insgesamt 36 mögliche Preisträger aus, davon gehen sechs Nominierungen an Unternehmen aus Nordrhein-Westfalen.

Der filmstiftungsgeförderte 2D Puzzle Platformer "Typoman" (Brainseed Factory, Headup Games, Bonn) sowie “Neo Magazin Royale Jäger der verlorenen Glatze“ (btf, Köln) gehen als Beste Inszenierung ins Rennen. „Leaves“ von der TH Köln ist als Bestes Nachwuchskonzept nominiert und Ahoiii Entertainment aus Köln darf erstmalig mit seinem kleinen Matrosen Fiete im Spiel "Fiete Choice" auf eine Auszeichnung als Bestes Kinderspiel hoffen. Außerdem wurde „articy:draft 2.4“ (articy Software, Bochum) als Beste Innovation nominiert und Blue Byte, Ubisoft Mobile aus Düsseldorf geht mit „Assassin’s Creed Identity“ konkurriert um eine Auszeichnung als Bestes Mobiles Spiel.

Der Deutsche Computerspielpreis wird am 7. April 2016 in München verliehen.

Weitere Informationen unter www.deutscher-computerspielpreis.de