Instagram
Film und Medien Stiftung NRWNewsNewsDeutscher Drehbuchpreis 2018 für Visar Morena

Deutscher Drehbuchpreis 2018 für Visar Morena

Die Staatsministerin für Kultur und Medien, Monika Grütters, hat am gestrigen Freitag den Deutschen Drehbuchpreis 2018 vergeben. Preisträger des Deutschen Drehbuchpreises 2018 ist Visar Morina für sein Drehbuch "EXIL". Die Filmstiftung förderte die Vorbereitung des Projekts. Die feierliche Verleihung fand beim Empfang des Verbandes Deutscher Drehbuchautoren statt, zu dem jährlich anlässlich der Berlinale eingeladen wird.

Monika Grütters betonte vor rund 600 Gästen aus Politik und Filmbranche: „Die Fantasie der Drehbuchautorinnen und Drehbuchautoren kennt keine Grenzen und keine Vorschriften. Sie sind es, die mit eben dieser Fantasie die DNA eines jeden Films erschaffen und neue Welten eröffnen. Damit ihre inspirierenden und bewegenden Geschichten auch auf die große Kinoleinwand gelangen, fördern und würdigen wir die mutigen, kreativen Autoren mit dem Deutschen Drehbuchpreis – der wichtigsten und höchstdotierten nationalen Auszeichnung für Drehbuchautoren. Und damit diese Schöpferinnen und Schöpfer einer Geschichte unabhängig von ökonomischen Zwängen kreativ arbeiten können, gibt es neben dem Deutschen Drehbuchpreis auch die Drehbuchförderung meines Hauses. Seit 2016 stehen hierfür jährlich 600.000 Euro zur Verfügung. Allein im vergangenen Jahr konnten so 20 vielversprechende Drehbuchprojekte unterstützt werden.“