Twitter Instagram
Film und Medien Stiftung NRWNewsNews„Die Rüden“ feierte Premiere in Köln

„Die Rüden“ feierte Premiere in Köln

Die filmstiftungsgeförderte Produktion „Die Rüden“ von Connie Walther feierte gestern, 12. August, in Anwesenheit von Cast und Crew Premiere im Filmpalast in Köln. Es wirken u.a. Nadin Matthews, Ibrahim Al-Khalil und Konstantin-Philippe Benedikt mit. Weltpremiere feierte der Film bei den 53. Internationalen Hofer Filmtagen. Kinostart ist der 20. August.

In einer Arena aus dunklem Beton treffen vier junge Gewaltstraftäter auf drei Kampfhunde mit Maulkörben. Testosteron pur, wäre da nicht Lu, die angstfreie, hochkonzentrierte Hundetrainerin, die sich der Herausforderung stellt, Feuer mit Feuer zu löschen. Die Strafgefangenen werden dargestellt von jungen Männern mit schauspielerischem Training, aber auch einer Gewalt-Biografie im echten Leben. Die Hunde sind keine trainierten Filmhunde, sondern echte Problemfälle mit hohem Aggressionspotential.

„Die Rüden“ wurde von Hands-on producers und zero one film unter Senderbeteiligung von SWR/ARTE produziert und mit 500.000 Euro von der Film- und Medienstiftung NRW unterstützt. RealFiction hat den Verleih übernommen.