Twitter Instagram
Film und Medien Stiftung NRWNewsPressemitteilungenDigitale Technik für kulturelle Vielfalt

Digitale Technik für kulturelle Vielfalt

Filmstiftung Nordrhein-Westfalen fördert Digitalisierung der Kinos

Ab sofort können nordrhein-westfälische Filmtheater bei der Filmstiftung NRW Anträge auf Investitionszuschüsse für die Umrüstung auf digitale Kinoprojektionstechnik stellen. Ziel dieser Förderung ist, die Kinostruktur im Bundesland in ihrer ganzen Breite und Vielfalt zu erhalten und vor allem auch kleineren Kinobetrieben und Filmkunsttheatern den Anschluss an die technische Entwicklung der Branche zu ermöglichen.

Programmkinos und Filmkunsttheater, die vom Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) und/oder der Filmstiftung innerhalb der letzten drei Jahre für ihr Programm ausgezeichnet wurden, und auch Kinos in kleineren Orten werden bei der Vergabe der Mittel vorrangig berücksichtigt. Die Förderung erfolgt als Zuschuss von in der Regel pauschal 20.000 Euro pro Saal und Leinwand. Der Anteil der Kinobetreiber an der Investition sollte dabei mindestens 20% betragen.

"Die nordrhein-westfälischen Kinos möchten wir durch diese Förderung ermutigen, eine Umstellung auf die Digitaltechnik vorzunehmen, auch wenn eine bundesweite Unterstützung für die Filmtheater immer noch nicht gesichert ist. Bei zahlreichen Kinos könnte ein weiteres Zögern zu Umsatzverlusten führen, die die Zukunft der Kinos gefährden. Unser Förderschwerpunkt liegt allerdings auf der Unterstützung der Theater mit einem anspruchsvollen Filmprogramm, das die Vielfalt des europäischen Filmschaffens widerspiegelt", so Claudia Droste-Deselaers, Geschäftsführerin der Filmstiftung.

Für die Gesamtfinanzierung ist eine Kumulierung mit anderen öffentlichen Mitteln möglich und für viele Kinos sicher auch notwendig. Für alle übrigen Investitionen kann wie bisher ein Antrag auf Kinomodernisierung bzw. Neuerrichtung gestellt werden. Die Mittel zur Digitalisierung der Kinos werden vom Land Nordrhein-Westfalen zusätzlich zur Verfügung gestellt.

Antragsformulare

Das Antragsformular sowie ein Merkblatt mit allen Förderbedingungen stehen hier zum Download bereit.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:
Filmstiftung NRW, Tanja Güß, Erna Kiefer
Tel.: 0211-930500, Fax: 0211-93050-85,