Instagram
Film und Medien Stiftung NRWNewsPressemitteilungendmexco 2015 mit erneutem Besucher- und Ausstellungsrekord

dmexco 2015 mit erneutem Besucher- und Ausstellungsrekord

Über 880 Aussteller, 75.000 Quadratmeter, 43.000 internationale Fachbesucher, mehr als 500 Referenten und über 200 Stunden Kongressprogramm – die dmexco 2015 – digital marketing exposition and conference endete vergangene Woche mit erneutem Besucher- und Ausstellungsrekord in der Koelnmesse.

„Bei der dmexco treffen sich seit 2009 die wichtigsten Unternehmen und Akteure der internationalen Digitalökonomie und zeigen die wichtigsten Trends und Innovationen in Werbung und digitalem Marketing. Neben der gamescom ist sie die zweite digitale Leitmesse von Weltrang, die NRW und Köln zu ihrem Standort gemacht hat“, so Petra Müller, Geschäftsführerin der Film- und Medienstiftung NRW. „Die Film- und Medienstiftung ist seit 2011 auf der Fachmesse vertreten und präsentiert zusammen mit dem Mediencluster und der Stadt Köln das Medienland NRW.“

„Innovationen, Inhalte und Geschäft: Am Gemeinschaftsstand von Mediencluster NRW, Film- und Medienstiftung NRW und der Stadt Köln zeigte sich die Vielfalt der digitalen Szene NRW‘s in diesem Jahr besonders“, so Mediencluster Geschäftsführerin Anastasia Ziegler. „Unternehmen, Startups und Netzwerke aus den Bereichen Internet, Software, Technologie und New Media präsentierten sich mit ihren Angeboten, Dienstleistungen und Produkten der Digiconomy. Mit großem Erfolg.“

Unternehmen wie Facebook, Google, Microsoft, Instagram, Spotify oder Twitter sind die relevanten Unternehmen der globalen Digitalwirtschaft und trafen auf internationale Agentur-Netzwerke, Content-Anbieter wie Mediakraft oder Vice und Broadcaster wie SevenOne Media (Pro7Sat1) oder Sky. Unter dem Motto „Bridging Worlds“ bot die dmexco Conference mehr als 200 Stunden Programm mit über 500 internationalen Referenten. In sechs innovativen Programmformaten zu den Themen „Content“, „Internet of Things“ oder „Bewegtbild“ diskutierten u.a. Günther Oettinger (Europäische Kommission), Thomas Ebeling (ProSiebenSat.1 Media), Troy Ruhanen (TBWA Worldwide), Marianne Dölz (Facebook), René Rechtman (Maker Studio), Martin Sorrell (WPP), Essie Button (YouTuberin), Bob Lord (AOL) oder Amy Cole (Instagram) über die aktuellen Chancen und Herausforderungen der fortschreitenden Digitalisierung.

Das Medienland NRW war mit einem Gemeinschaftsstand in Halle 6, direkt neben dem Startup-Village, präsent. Dieses Jahr waren hier insgesamt 15 Unternehmen, Startups und Netzwerke aus NRW vertreten. Dazu zählten adcologneAppmatics, Digital Colognelunaparkmedien.de, nacamarPower Jack, readbox, resecureSpyke Media, TheAppGuysvialityWeb de CologneWirtschaftsförderung Dortmund und YouGov. Neben den Informationsveranstaltungen der Leitmarktagentur NRW und der Wirtschaftsjunioren Köln, nutzten Unternehmen und Fachbesucher den Stand für Gespräche und Beratung.

Am Mittwoch, dem 16. September, veranstalteten Mediencluster NRW, Digital Cologne und die Stadt Köln das Get-Together „Hi5@dmexco“ zum Ausklang des ersten Messetages. Am Donnerstag, dem 17. September, luden Mediencluster, Film- und Medienstiftung und die Stadt Köln zum Get-Together an den Stand u.a. mit Medienstaatssekretär Dr. Marc Jan Eumann, Gerald Böse (Koelnmesse), Bürgermeister-Kandidat Jochen Ott, Matthias Wahl und Marco Junk (BVDW).

Weitere Informationen finden Sie hier: http://medien.nrw.de/de/events/messen-maerkte/dmexco/