Twitter Instagram
Film und Medien Stiftung NRWNewsNewsDokumentation der Kölner Gruppe 5 Filmproduktion für Emmy nominiert

Dokumentation der Kölner Gruppe 5 Filmproduktion für Emmy nominiert

Die Dokumentation „Secrets of the Taj Mahal“ der Kölner Produktionsfirma Gruppe 5 ist bei den diesjährigen 33.  News & Documtentary Emmy® Awards nominiert worden. Die „Terra X“-Reihe „Universum der Ozeane“ wurde außerdem gleich 4 mal für den BLUE Ocean Film Festival in Monterey nominiert.

Regisseur Stephan Köster wurde für „Secrets of the Taj Mahal“ in der Kategorie „Outstanding Individual Achievement in a Craft: Lightning Direction & Scenic Design“ bei den News- und Dokumentations-Emmys nominiert, die am 1. Oktober in New York verliehen werden. 

Das BLUE Ocean Filmfestival findet alle 2 Jahre in Monterey, Kalifornien statt und widmet sich in besonderer Weise Filmen über unsere Ozeane. „Universum der Ozeane“ mit Frank Schätzing wurde hier in den Kategorien „Foreign Language“, „Presenter Lead“, „3D“ und „Digital Interactive Campaign“ nominiert. Außerdem gab es für die Produktion eine lobende Erwähnung in der Kategorie „Marine & Earth Sciences“.
Neben der Nominierung für „Die Goldene Kamera“ im vergangenen Jahr erhielt die Reihe bereits folgende Auszeichnungen:
– „Bronze Prize“ des „China Dragon Award“ in der Kategorie Natur und Wissenschaft (2011)
– „International Gold Panda” Awards for „Most Innovative Documentary“ (Nature & Environment) (2011) und nominiert für die Kategorie „Best Director“
– Filmpreis für den besten Meeresfilm auf dem Green Screen – Internationales Naturfilmfestival Eckernförde (2011)