Film und Medien Stiftung NRWNewsNewsDreharbeiten für „Undine“

Dreharbeiten für „Undine“

Aktuell finden in NRW die Dreharbeiten für die filmstiftungsgeförderten Produktion „Undine“ von Regisseur und Drehbuchautor Christian Petzold statt. Die Hauptrollen übernehmen Paula Beer, Franz Rogowski, Jacob Matschenz und Maryam Zaree.

v.l.n.r.: Christina Bentlage (Filmstiftung NRW), Florian Körner, Paula Beer, Hans Fromm, Christian Petzold, Maryam Zaree und Franz Rogowski © Christian Schulz

Zum Inhalt:
„Undine“ erzählt von einer jungen Frau, die als studierte Stadthistorikerin Führungen über die städtebauliche Entwicklung Berlins gibt. Sie arbeitet freiberuflich und lebt in einem kleinen, unpersönlichen Apartment ein wohl typisches Berliner Großstadt-Leben. So gewöhnlich ihr Leben erscheint, so schwer wiegt doch ihr Geheimnis. Als sie von ihrem Freund verlassen wird für eine andere Frau, holt sie ein Fluch ein: Undine muss den Mann, der sie verrät, töten und ins Wasser zurückkehren, aus dem sie einst gerufen wurde. Doch die Undine im Film wehrt sich gegen ihre Bestimmung. Sie will nicht töten und sie will nicht gehen. Im Moment des Verrats taucht Christoph auf und sie verliebt sich in ihn. Er ist Industrietaucher und zeigt ihr seine Welt unter Wasser – die sie doch schon kennt. Sie verbringen eine glückliche Zeit miteinander. Er ist von ihrer Bildung beeindruckt. Sie liebt sein Haspeln und seinen Spürsinn. Und so merkt er irgendwann, dass sie davonläuft vor etwas. Jetzt, da er sich verraten fühlt, muss Undine sich neu entscheiden.

Die Produktion wurde von der Film- und Medienstiftung NRW unterstützt. Weitere Förderer: MBB, DFFF, FFA, BKM und die Deutsch-Französische Förderkommission.

„Undine“ ist eine Produktion von Schramm Film Koerner & Weber und Les Films du Losange in Zusammenarbeit mit ZDF und Arte. Der Film wird im Verleih von The Match Factory in die deutschen Kinos kommen.