Film und Medien Stiftung NRWNewsNewsDreharbeiten zu „Lauras Stern“

Dreharbeiten zu „Lauras Stern“

Derzeit laufen die Dreharbeiten an Schauplätzen in NRW, Hamburg und Lüttich für die filmstiftungsgeförderte Realverfilmung von „Lauras Stern“ auf Hochtouren. Joya Thomé („Königin von Nuendorf“ ) führt Regie nach einem von Claudia Seibel überarbeiteten Drehbuch, das sowohl auf der Buchvorlage von Klaus Baumgart als auch auf dem Drehbuch des Animationsfilms von 2004 basiert. Der Film ist eine Koproduktion von Rothkirch Cartoon-Film, der Westside Filmproduktion GmbH und Warner Bros. Film Productions Germany sowie der Animationsfabrik GmbH. Die finalen Szenen werden in diesen Tagen in den Kölner MMC Studios fertiggestellt.

© Tom Trambow

Die Film- und Medienstiftung NRW unterstützt das Projekt mit 850.000 Euro. Warner Bros. Pictures übernimmt den deutschlandweiten Verleih.

Zum Film:
Laura ist unglücklich über den Umzug ihrer Familie in die Großstadt. Als sie einen verletzten Stern findet und aufnimmt, beginnen allerlei neue, aufregende Abenteuer.

In der Titelrolle ist die Kinderschauspielerin Emilia Kowalski zu sehen, Michel Koch spielt ihren Bruder Tommy. Luise Heyer („Der Junge muss an die frische Luft“, „Das schönste Paar“) und Ludwig Trepte („Unsere Mütter, unsere Väter“, „Unsere wunderbaren Jahre“, „Die neue Zeit“) übernehmen die Rollen der Eltern.