Film und Medien Stiftung NRWNewsNewsDreharbeiten zu „Oktoberfest – 1900“ beendet

Dreharbeiten zu „Oktoberfest – 1900“ beendet

Nach Dreharbeiten in Prag und Bayern wurde in Nordrhein-Westfalen „Oktoberfest – 1900“ (AT) abgedreht. Die von der Filmstiftung geförderte sechsteilige historische Serie unter der Regie von Hannu Salonen wurde von der Kölner Zeitsprung Pictures mit u.a. Mišel Matičević, Martina Gedeck, Brigitte Hobmaier und Maximilian Brückner produziert. In NRW wurde u.a. auf der Drachenburg gedreht.

Hannu Salonen, Mišel Matičević , Michael Kranz, Irina Wanka, Till Derenbach, Deine Kollegin und Michael Souvignier © Zeitsprung Pictures

Zum Inhalt: Das Oktoberfest ist eine weltweit bekannte und beliebte Institution. Doch kaum einer weiß etwas über seine Anfänge. Das wollen wir ändern: anhand unseres Protagonisten Georg Prank erleben wir, wie ein Auswärtiger aus Nürnberg erbittert um ein Zelt und die nötige Schanklizenz auf dem Münchener Oktoberfest kämpft. Als Zuschauer werfen wir hier nicht nur einen spannenden Blick in die Zeit um 1898, sondern auch hinter die Kulissen des bekannten Festes, wo auch vor Mord nicht Halt gemacht wird!

Regisseur Hannu Salonen drehte nach den Büchern von Ronny Schalk und Christian Limmer, die auf eine Idee von Alexis von Wittgenstein zurückgehen. Vor der Kamera von Felix Cramer stehen Mišel Matičević, Martina Gedeck, Francis Fulton-Smith  Klaus Steinbacher, Mercedes Müller, Brigitte Hobmeier, Maximilian Brückner, Markus Krojer und Martin Feifel.

Im kommenden Jahr werden Doppelfolgen im Ersten ausgestrahlt. Zeitsprung Pictures produziert in Zusammenarbeit mit Violet Pictures und in Ko-Produktion mit BR, ARD Degeto, WDR und MDR. Gefördert wird die Serie der Film- und Medienstiftung NRW, dem FFF Bayern sowie dem German Motion Picture Fund.