Film und Medien Stiftung NRWNewsNewsDreharbeiten zu „The Middle Man“ beendet

Dreharbeiten zu „The Middle Man“ beendet

Gestern endete der Dreh zu Bent Hamers filmstiftungsgefördertem „The Middle Man“. Nach Dreharbeiten in Kanada wurde ebenfalls in Köln, Solingen und Duisburg gefilmt. Insgesamt 11 der 35 Drehtage fanden in NRW statt. Der renommierte norwegische Regisseur Bent Hamer („1001 Gramm“, „Home for Christmas“) verfilmte mit „The Middle Man“ den Roman „Sulk“ von Lars Saabye Christensen. Unter anderem standen Tuva Novotny und Pal Sverre Hagen standen vor der Kamera. Produziert wurde der Film von Pandora. Die Film- und Medienstiftung NRW unterstützte die Produktion mit 380.000 Euro.

Von links: Nina Frese (Pandora), Tuva Novotny (Rolle: Blenda), Bent Hamer (Regisseur, Drehbuchautor und Produzent Bulbul Film), Pal Sverre Hagen (Rolle: Frank), Reinhard Brundig (Pandora).

Zum Inhalt
Als sich in einer amerikanischen Kleinstadt seltsame Todesfälle häufen, wird der entspannte Loser Frank erster städtischer Bote schlechter Nachrichten. In „The Middle Man“ wirft Regisseur Bent Hamer einen ironischen Blick auf Trumps Amerika von heute, wie gewohnt düster aber humorvoll und mit einem Schuss Liebe und einer Prise Humor.