Twitter Instagram
Film und Medien Stiftung NRWNewsNewsDrehschluss bei „Der Pfad“

Drehschluss bei „Der Pfad“

Gestern, 5. November, fiel die letzte Klappe bei den Dreharbeiten zu dem Jugend- und Familienfilm „Der Pfad“ in NRW. Für die Romanverfilmung unter der Regie von Tobias Wiemann und nach dem Drehbuch des Autors der Romanvorlage Rüdiger Bertram und Co-Autorin Jytte Merle Böhrnsen standen in den Hauptrollen Julias Weckauf (u.a. „Der Junge muss an die frische Luft“) und Volker Bruch („Babylon Berlin“) vor der Kamera. Gedreht wurde unter Berücksichtigung aller notwendigen Hygiene- und Abstandsregeln in Deutschland und Spanien.

Zum Inhalt:
Basierend auf wahren, historischen Begebenheiten erzählt „Der Pfad“ die Geschichte einer abenteuerlichen Flucht über die Pyrenäen und von einer unerwarteten Freundschaft zwischen zwei Kindern, die auf den ersten Blick unterschiedlicher kaum sein könnten.

„Der Pfad“ ist eine Produktion von Eyrie Entertainment und Warner Bros. Film Productions Germany, in Koproduktion mit Lemming Film Germany. Produktionsförderung erhält der Film neben der Film- und Medienstiftung NRW durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien, das Kuratorium Junger Deutscher Film, das Medienboard Berlin-Brandenburg und den DFFF. Den bundesweiten Kinostart übernimmt als Verleih Warner Bros. Pictures.

Am Set von „Der Pfad“ (v.l.n.r.): Daniel Ehrenberg (Eyrie Entertainment), Julius Weckauf (Rolf), Nonna Cardoner (Núria), Volker Bruch (Ludwig), Bruna Cusí (Esther) und Tobias Wiemann (Regie) © Warner Bros. Ent. 2020, Bernd Spauke