Instagram
Film und Medien Stiftung NRWNewsNewsDrehschluss bei „Die Herrlichkeit des Lebens“

Drehschluss bei „Die Herrlichkeit des Lebens“

Die Dreharbeiten des Filmes „Die Herrlichkeit des Lebens“ über die Liebesgeschichte zwischen Franz Kafka und Dora Diamant sind nach 28 Drehtagen beendet. Am 21. März 2024, wenige Tage nach Kafkas 100. Todestag, soll der Film in den deutschen Kinos starten.

Zum Inhalt:

1923 lernen sich Dora Diamant (Henriette Confurius) und Franz Kafka (Sabin Tambrea) am Ostseestrand kennen. Trotz ihrer Verschiedenheiten kommen sich der Schriftsteller und die bodenständige Dame näher. Ein Jahr später stirbt Kafka an einer Lungentuberkulose. Der Film erzählt von den letzten Momenten in Kafkas Leben und der gemeinsamen Zeit des Paares.

Regie führte Georg Maas in Zusammenarbeit mit Judith Kaufmann. Die deutsch-österreichische Ko-Produktion wird von Helge Sasse und Solveig Fina von der Tempest Film realisiert. Die Film- und Medienstiftung NRW förderte die Produktion. Weitere Fördermittel stammen von Medienboard Berlin-Brandenburg, MV Filmförderung, FFA und DFFF sowie von ORF, Österreichisches Film-institut, Filmfonds Wien und FISA.

Beitragsbild: © Majestic Mathias Bothor